Stadtwiki Diskussion:Projekt Straßen/Musterstraße1

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Besonderheiten

Wie wäre es mit weiteren Vorlagen für z.B. Vorlage:Sackgasse, Vorlage:Anlieger frei oder Vorlage:Fußgängerweg ?--Tharkun 15:27, 13. Jan. 2007 (CET)

Die Besonderheiten einfach als Icons gefallen mir nicht. Wir wollen in ganzen Sätzen schreiben und die Icons benötigen einfach zuviel Platz noch dazu als eigener Absatz. Als thumb rechts oben, wie bei den Haltestellen könnte ich mir das vorstellen, bei den Gewerbegebieten samt Name als Parameter. --Wilhelm Kawana Bühler 15:32, 13. Jan. 2007 (CET)
Bei umfangreichen Straßenartikeln gebe ich Dir recht. Die überwiegende Anzahl von Straßenartikel bleiben sehr kurz und da lockert ein Maximal zulässige Höchstgeschwindigkeit 30 Km/h den ganzen Artikel doch schön auf. Gerade in Wohngebieten wird es weniger Bilder und weniger Text zu einer Straße geben. --Tharkun 16:58, 13. Jan. 2007 (CET)
Das sehen ich ganz anders, mich nerven diese Bilder, da wichtige Informationen, gerade bei kleinen Bildschirmen nach unten rutschen. Und ich frage mich, wer den Begriff "Besonderheiten" geprägt hat. Gerade in Wohngebieten erwarte ich dieses Jahr noch viele Bilder. --Wilhelm Kawana Bühler 21:00, 13. Jan. 2007 (CET)
Mich hat schon die ersted Vorlage dieser Art gestört, das war glaube ich die Tempo-30-Zone. Zum einen sagt ein Bild in diesem Zusammenhang wenig aus, zum anderen kann man auch meist nicht pauschalisieren. Es gibt viele Straßen die abschnittweise eine der o.g. Besonderheiten aufweisen, sowas wird hier überhaupt nicht berücksichtigt. Und wenn man mal ehrlich ist, damit ahmen wir doch nur den Schilderwald auf Deutschlands Straßen nach. Weil wenn wir schon "Schilder" für Tempo-30-Zonen, Parkverbote, Spielstraßen haben, dann fehlen nicht mehr viel Schilder die so für gewöhnlich auf innerstädtischen Straßen rumstehen. Die bessere Lösung ist für mich eine Beschreibung im Fließtext, da man hier viel besser auf wirkliche Besonderheiten eingehen kann, beispielsweise von der Straßenseite abhängige Parkverbotsregelungen. Zumal eine Tempo-30-Zone eigentlich auch keine Besonderheit ist. -- Ernie (Post) 11:28, 17. Jan. 2007 (CET)
Ich habe die Besonderheiten mal weiter nach unten genommen. --Wilhelm Kawana Bühler 09:21, 1. Apr. 2007 (CEST)
Grundsätzlich sind die Besonderheiten weiter unten sinnvoll. Probleme sehe ich nur, dass die zahlreich vorhandenen Artikel die Besonderheiten nach dem Verlauf führen. Daher lassen wir entweder die Besonderheiten an dieser Stelle oder gibt es eine Möglichkeit dieses automatisch über alle Straßenartikel zu ändern? --Tharkun 10:24, 1. Apr. 2007 (CEST)
Es muss ja nicht alles von jetzt auf nachher geschehen. Aber wenn wir Hauptstraßenautoren uns auf die Reihenfolge einigen und bei jedem verändern einer Straße die Reihenfolge drehen, passt das mit der Zeit bei allen über 2000 Straßenartikeln, die wir haben. Wenn wir das auf einen Schlag ändern, gibt das nur Ärger mit den Admins, die das ja alles lesen ;) … ich denke, nach unten ist ein guter Kompromiss. Wir sollten mit den Änderungen in Ettlingen beginnen. Da wir damit nach Ostern in der Presse sein werden und mit zahlreichen Neuautoren für Ettlingen rechnen. --Wilhelm Kawana Bühler 10:37, 1. Apr. 2007 (CEST)

Hausnummern

Ich bin mir nicht sicher, ob wir für die Hausnummern wirklich Seitentrennung brauchen. Zum einen stellen Tabellen immer eine Art Hindernis dar, zum andern ist es doch die Regel, dass die geraden Nummern auf der einen und die ungeraden auf der anderen Seite liegen. Bei Straßen, bei denen das nicht so ist kann man das ja dazuschreiben. Und für eine stadtplanähnlich formatierte Übersicht gibt es ja die quasi-Pläne wie in Ettlinger Straße (Plan). Wobei hier auch zugegebenermaßen die Frage bleibt inwieweit das ein Zukunftsmodell ist. Vielleicht sollten wir darüber nachdenken die Pläne (bisher existieren nur Ettlinger Straße und Kaiserstraße) mit in die Straßenbeschreibung zu verwursteln. -- Ernie (Post) 11:32, 17. Jan. 2007 (CET)

Du merkst, dass du dir mit der Argumentation gerade selbst in die Quere kommst. Ettlinger Straße (Plan) ist eine tolle Seite, aber doch eher technische Spielerei für CSS. Die Pseudopläne hier stehen in der Tradtion der Adressbücher des frühen 19. Jahrhunderts und sind über die Tabellen mit sauberen Überschriften auch vernüftig zu lesen.
Die Zweispaltigkeit verkürzt die Liste bei grafischen Browsern. Es ist in Süddeutschland zwar so, dass die ungeraden auf der einen Seite sind, die geraden auf der anderen. Aber die Hausnummer gegenüber ist nicht immer +1 oder -1. Die Tabellen sind aus meiner Sicht ein Ersatz für die CSS-gemalten Plänen und nur für große Straßen sinnvoll. Wir werden da vielleicht im Laufe der Dokumentation auch noch einen Projekt Straßen/Musterweg1 bekommen. --Wilhelm Kawana Bühler 12:34, 17. Jan. 2007 (CET)
War auch nicht unbedingt als Argumentation gedacht, eher als Gedankengang. Ich bin in diesem Thema durchaus für vieles offen, habe hier zusammengestellt welche Vor- und Nachteile mir auf den ersten Blick aufgefallen sind. Die Pseudopläne habe ich ins Spiel gebracht weil ja die Idee bestand, in die Hausnummernliste auch die Querstraßen mit aufzunehmen. Damit nähert sich die Hausnummerliste doch deutlich dem Pseudoplan an. Insofern frag ich mich halt ob wir das nicht irgendwie verknüpfen können/sollen. Da sehe ich momentan zwei Möglichkeiten: Entweder wir lagern die Hausnummernliste in die Pläne aus, oder wir fügen den Plan in die Hausnummernliste ein. Wobei das, wie du schon erwähnt hast, eigentlich nur bei großen Straßen Sinn macht. Mal abwarten was die anderen Projektteilnehmer so meinen. -- Ernie (Post) 12:53, 17. Jan. 2007 (CET)
Ich habe eine 0. Version als Default eingebaut. Wenn man nur 2 oder 3 Hausnummern verlinken will, dann ist alles andere aus meiner Sicht übertrieben. --Wilhelm Kawana Bühler 09:22, 1. Apr. 2007 (CEST)

siehe auch Diskussion:Sophienstraße, dort hat jemand Hausnummern als Spaziergang beschrieben, für eine lange Straße aber wohl zu pflegeintensiv. --Wilhelm Kawana Bühler 22:51, 2. Apr. 2007 (CEST)

Umgebung

Das Wort Umgebung passt bei einem Haltestellenartikel, aber bei einer Straße? Kirchenplatz (Ettlingen). --Wilhelm Kawana Bühler 12:29, 1. Apr. 2007 (CEST)

Reihenfolge

Ich sag einfach was ich denke: Dass die Hausnummer und die übrigen Stichwortlastigen Punkte VOR der Geschichte und der Namenserklärung steht gefällt mir nicht so recht. Gurnd ist einfach nur die Optik. Die Fließtexte beieinander, dann werden sie auch eher wahrgenommen . Die Stichwortsachen werden gesehen aber nicht realisiert dass "da unten" noch was Nichtstichworthaftiges steht. So zumindest geht es mir regelmäßig. Werd mich natürlich bei meinen zu verfassenden Artikeln an die Vorgabe halten, wäre auch müßig jetzt alles zu ändern was schon besteht, aber wollte mal hören wie andere das wahrnehmen --Suggs 19:59, 20. Apr. 2009 (UTC)

Die Reihenfolge zeigt das wichtig ist zuerst. Wenn ich die Seite mit einem kleinen, mobilen Internetgerät ansehe, will ich nicht erst lesen, warum die Bismarckstraße wohl so heißt, sondern will wissen, wie der Laden heißt, den ich dort suche.
Von der Ästhetik würde ich auf Listen am liebsten ganz verzichten, das sehe ich auch so. -- Wilhelm Kawana Bühler 21:54, 20. Apr. 2009 (UTC) 
macht Sinn. Als Nichtnutzer solcher Minidinger kam mir sowas nicht in den Sinn. --Suggs 22:12, 20. Apr. 2009 (UTC)
Technische Frage: Haben die nicht das Inhaltsverzeichnis und können dann springen? --Hauke_Löffler (Diskussion) 05:00, 21. Apr. 2009 (UTC)
Das ist aber ein Klick mehr und erfordert auch das Verständnis, dass wir unter "Hausnummern" die Objekte in dieser Straße listen. -- Wilhelm Kawana Bühler 09:12, 21. Apr. 2009 (UTC)
Die Antwort ist also "ja", danke das wollte ich wissen. --Hauke_Löffler (Diskussion) 10:13, 21. Apr. 2009 (UTC)
Die Antwort ist für das aktuelle CSS "ja". -- Wilhelm Kawana Bühler 10:23, 21. Apr. 2009 (UTC)