St.-Annen-Kapelle

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Südostseite

Die St.-Annen-Kapelle ist eine Kapelle in Bischweier.

Sie gehört zur evangelischen Kirchengemeinde Kuppenheim-Bischweier.

Geschichte

Die Kapelle ist nachweislich die Älteste im vorderen Murgtal, sie stammt aus dem 13. Jahrhundert. Das Türmchen mit achteckigem Fachwerkglockenstübchen wurde 1764 aufgesetzt.

In den 1960er Jahren sollte die Kapelle als Verkehrshindernis auf einer Kreuzung entfernt werden oder zumindest das Kirchenschiff um 90 Grad gedreht werden; die Polizei schlug einen Umbau der Straße vor. Bürgermeister Josef Schiel setzte sich jedoch für den Verbleib der Kapelle ein.

Im August 1975 gab es einen Festakt der Evangelischen Kirche, die die Kapelle übernommen hatte. An Weihnachten 1976 wurde die Pfeifenorgel mit vier Registern eingeweiht. Zur Osternacht 1977 konnte erstmals wieder die Glocke ertönen.

2008 wurde das Kirchenschiff renoviert für 40.000 Euro, 130.000 Euro wurden in den Turm investiert. Damit wurde die Außensanierung 2009 abgeschlossen.

Weitere Sanierung

Noch vor den Sommerferien 2011 soll die Innenrenovierung beginnen: Die Wände sollen neu gestrichen und die Wasserschäden beseitigt werden.

Lage

Die Kapelle steht in der Murgtalstraße. Dieser Ort im Stadtplan:

Literatur

  • Meinrad Bittmann: Substanzerhaltung am Glockentürmchen. Denkmalpflegerische Aktion prägt derzeit das Bild der St.-Annen-Kirche in Bischweier in BNN Rastatt vom 18. Juli 2009

weitere Bilder