Rheinhäuschen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das "Weiße Haus"

Das Rheinhäuschen ist ein kleines Gebäude auf der Insel Rott am Rheinufer in Hochstetten.

Das Baujahr des Gebäudes bei Stromkilometer 375,9 ist nicht bekannt. Dokumentiert ist die Genehmigung eines Wellblechschuppens an dieser Stelle im Jahr 1907. Es kann angenommen werden, dass das Häuschen gleich nach den Beendigungen der Uferbauten entstanden ist.

Das Häuschen dient als Strommeisterhaus und als Materiallager. Es liegt an einer geeigneten Stelle, da der Schifffahrtsweg nah am Ufer vorbeigeht.

Das Häuschen wird von den Schiffern als das „Weiße Haus“ bezeichnet.

Literatur