nph Kinderhilfe Lateinamerika

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

nph Kinderhilfe Lateinamerika e.V. (Eigenschreibweise „nph Kinderhilfe“) ist ein Verein und Teil des international tätigen Kinderhilfswerks Nuestros Pequeños Hermanos. Der Sitz des deutschen Fördervereins ist seit 27. September 2008 in Karlsruhe.

Vereinsziel

Ziel des Vereins ist es, verwaisten und verlassenen Kindern in Lateinamerika ein Zuhause zu geben.

Geschichte

Gegründet wurde das Kinderhilfswerk Nuestros Pequeños Hermanos vom katholischen Padre William Wasson 1954 in Mexiko. Als ein Straßenjunge Geld aus dem Opferstock seiner Kirche stahl und zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden sollte, bürgte Padre Wasson für den Not leidenden Jungen und nahm ihn bei sich auf. Innerhalb kurzer Zeit schickte ihm der zuständige Richter weitere straffällige Waisenkinder. So entstand das erste Kinderdorf von „Nuestros Pequeños Hermanos“, Spanisch für „Unsere kleinen Brüder und Schwestern“.

Am 02. Juli 2018 änderte der Verein seinen Namen in "nph Kinderhilfe Lateinamerika e. V." „Ein wesentlicher Grund dafür liegt“, so Heiko Seeger, Vorstandsvorsitzender der nph Kinderhilfe Lateinamerika e. V., „in der Erweiterung unserer Programme. Unsere Projekte werden zunehmend durch gesellschaftliche Entwicklungen, soziale Spannungen mit ihren politischen Folgewirkungen und dem zunehmend sichtbar werdenden Klimawandel beeinflusst. Dies hat uns veranlasst, unsere Programme zu überdenken und den Gegebenheiten anzupassen, so dass wir nun auch außerhalb unserer Kinderdörfer umfassende Hilfe für Kinder und deren Familien leisten."

Die deutsche Sektion war, bevor der Sitz nach Karlsruhe wechselte, ein Verein in Stutensee.

Adresse

nph Kinderhilfe Lateinamerika e. V.
Tullastraße 66
76131 Karlsruhe
Vereinsregister 
Amtsgericht Mannheim VR 101579

Weblinks