Maria Melitta Büchner-Schöpf

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Maria-Melitta Schöpf)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Melitta Büchner-Schöpf (* 3. Oktober 1934 in Karlsruhe; † 11. September 2021) war Juristin und Unternehmerin in Karlsruhe.

Leben & Wirken

Maria Melitta Schöpf war die Tochter von FDP-Stadträtin Melitta Schöpf (1901–1989) und Carl Schöpf († 1980)[1]. Nach dem Abitur am Bismarck-Gymnasium studierte sie ab 1953 Jura an den Universitäten in Tübingen, Bonn, Hamburg und Freiburg. 1962 promovierte sie zum Dr. jur.

1967 heiratete sie Dr. Georg Büchner (1931–2018) und nahm den Nachnamen „Büchner-Schöpf“ an. Seit 1980, dem Tod ihres Vaters, war sie Eigentümerin des Modehauses Schöpf, das ihr Großonkel Carl Schöpf 1899 gegründet hatte.[1]

Dr. Melitta Büchner-Schöpf war bis 2000 im Bundesministerium für Wirtschaft als Ministerialdirigentin zuständig für industrielle Kooperationen weltweit und koordinierte die Industrie-Ministerräte.[2]

Ansprache von Dr. Büchner-Schöpf bei der Chanukkafeier 2016

Seit 1989 war sie Stifterin und im Vorstand der Melitta-Schöpf-Stiftung.

Ehrungen

  • Bundesverdienstkreuz 1. Klasse
  • Marie-Elisabeth-Lüders-Preis (2017)
  • Evangelischer Stifter*Innenpreis (2016)

Weblinks

Fußnoten