Mais

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Maisfeld im Silberstreifen

Mais (Zea mays), auch Welschkorn genannt, stammt aus Mittelamerika und ist eine der ältesten Nutzpflanzen der Menschheit.

Geschichte

Bereits im Jahr 1525 wurden in Spanien die ersten Felder mit Mais bebaut, nachdem Christoph Kolumbus die Pflanze in der Karibik entdeckt und mit nach Europa gebracht hatte. Von dort brachte er auch das Wort „Mays“. Dieses leitet sich von „mahiz“ ab, dem Wort für Mais auf Taino, der Sprache der Arawak-Indianer. Das älteste Belegexemplar für Mais findet sich im Herbar des Innocenzo Cibo aus dem Jahre 1532, und bereits 1543 sind Maispflanzen im Kräuterbuch von Leonhart Fuchs (1501–1566), einem Botaniker in Tübingen, abgebildet.

Region Karlsruhe

Das Thema Mais in der Region Karlsruhe

Sorten

Veranstaltungen

Vereine

Weblink