Kashu

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
geschlossen Die in diesem Artikel beschriebene Gaststätte, Örtlichkeit, das Unternehmen oder die Einrichtung besteht nicht mehr in der beschriebenen Form.
Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.


Das Kashu war eine christliche Programmkneipe im Hirschhof zwischen Dom und Café Miró. Es gab verschiedene thematisch eingerichtete Bereiche, wie z.B. das Nichtraucher-"Wohnzimmer" mit Sofa und Sesseln. Im Sommer gab es auch einige Tische vor der Tür.

Die Mitarbeiter opferten ihre Zeit ehrenamtlich. Träger war der gemeinnützige Verein Kashu e.V..

Aktuell

Das Kashu wurde als Kneipe zum 17. Juni 2006 geschlossen. Danach wurden noch Sonntagsgottesdienste im Laden in der Schützenstraße 13 gefeiert und Reisen veranstaltet. Am 4. September 2007 hat der Verein sich aufgelöst.

Ein Teil der Mitarbeiter bereitet in der Initiative CKKA ein neues gastronomisches Projekt vor.

Adresse

Kashu e.V.
Schützenstraße 15
76137 Karlsruhe

Weblinks


Stadtwiki Karlsruhe verbessern („Bilder”)
Diesem Artikel fehlen (weitere/bessere) Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.