Kabelfernsehen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Kabelfernsehen ist die Möglichkeit, TV- und Rundfunksignale via eines Kabels zu empfangen. Dazu benötigt man einen Vertrag mit einer Betreibergesellschaft. In der Region Karlsruhe bietet nur Unitymedia diesen Dienst an.

Es gibt zwei Arten der Übertragung, analogen und digitalen Empfang. Während herkömmliche Empfangsgeräte analoge Signal verarbeiten können, benötigt man zum Anschluss des digitalen Signals ein Empfangsgerät, auch "Kabelbox", oder englisch "Receiver" genannt.

Der digitale Übertragungsweg wird als DVB-C "Digital Video Broadcasting-Cable" (Digitaler Videorundfunk-Kabel) bezeichnet.

Geschichte

Bis zu der Übernahme durch KabelBW bot auch die Firma RKS Telecom Südwest GmbH & Co. KG mit Sitz in Mannheim Kabelfernsehen in Karlsruhe an. Der Begriff RKS stand für "Regionale Kabel Servicegesellschaft".

Weblinks