Jugendverkehrsschule Karlsruhe

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Jugendverkehrsschule Karlsruhe-Waldstadt, im Hintergrund Eichendorffschule

In Karlsruhe gibt es zwei stationäre Jugendverkehrsschulen, die von der Verkehrswacht Karlsruhe betrieben werden: Die Jugendverkehrschule „Am Engländerplatz” (Engländerplatz) und die Jugendverkehrsschule „Karlsruhe-Waldstadt” (neben der Eichendorffschule). Es handelt sich um sogenannte Verkehrsgärten mit Straßen, Kreuzungen, Einmündungen, Ampelanlagen, Kreisverkehr, Verkehrszeichen sowie mit Schulungs- und Büroräumen. Außerdem verfügt die Verkehrswacht auch noch über zwei mobile Jugendverkehrsschulen.

Verkehrserziehung/Radfahrprüfung

In den Jugendverkehrschulen werden Radfahrschulungen für die Schülerinnen und Schüler der 4. Grundschulklassen durchgeführt.

Schulen im Stadt- und Landkreis, die die stationären Jugendverkehrsschulen nicht besuchen können, werden am Schulort durch die mobilen Jugendverkehrsschulen betreut.

Am Engländerplatz

Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

2009 wurde das 50 Jahre alte Gebäude, ursprünglich nur als Unterstand geplant, durch einen Neubau mit 230 Quadratmetern Grundfläche ersetzt. Zudem wurde der Parcours saniert.

Karlsruhe-Waldstadt

Der dortige Verkehrsübungsplatz wurde 1973 eröffnet.

Weblinks