Josef Marx

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Josef (Jupp) Marx (* 20. November 1934 in Geseke; † 24. August 2008 in Karlsruhe) war ein Fußballspieler des Karlsruher SC.

Leben und Wirken

Der Stürmer kam 1961 vom SV Sodingen als Oberliga-Torschützenkönig zum KSC. Mit diesem hat er fast 400 Spiele absolviert nicht nur als Stürmer, sondern auch als Mittelfeldspieler, Verteidiger und letztlich als Libero. Bis 1969 war er in Oberliga-, Bundesliga- sowie Regionalliga-Zeiten einer der herausragenden Akteure bei den Blau-Weißen und auch bei den Fans beliebt.

Aber auch international war er im Einsatz: 1960 beim 5:0-Sieg im Spiel Deutschland gegen Island steuerte er ein Kopfballtor bei.

Nach seiner aktiven Zeit war er blieb er erst dem KSC treu als Assistenztrainer und Spielausschussmitglied. Später war er Trainer beim FC Neureut und FC Rastatt 04.

Bis zu seinem Tod nach langer Krankheit wohnte er auf dem Geigersberg und wurde auf dem Friedhof Durlach beigesetzt.

Weblinks