Ingress

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ingress ist ein sogenanntes Augmented Reality-Spiel, in dem sich der Spieler in der realen Welt bewegt und diese mithilfe eines Smartphones oder Tablets und GPS eine digitale Erweiterung dieser erlebt.

Spielprinzip

Das Maskottchen der Enlightened, der Frosch
Das Maskottchen der Resistance, der Schlumpf

Der Spieler interagiert mit Portalen, welche er mithilfe von Resonatoren (mit Energie gefüllte Behälter), die er in das Portal einsetzt, für sich in Anspruch nehmen kann. Insgesamt acht Resonatoren werden benötigt, damit das Portal voll besetzt ist. Voll besetzte Portale können dann miteinander verlinkt werden. Aus drei, in einem Dreieck verlinkten, Portalen entsteht ein Feld.

Es existieren zwei Fraktionen, genannt Enlightened und Resistance, welche gegeneinander um die Vorherrschaft der Portale und der damit aufgebauten Felder kämpfen. Resonatoren können von der jeweils gegnerischen Fraktion zerstört werden, um danach die eigenen Resonatoren in das Portal einzusetzen. Daraus ergibt sich ein ständiger Wechsel.

Um erfolgreich zu sein, empfiehlt es sich, nicht nur alleine, sondern in einer Gruppe zusammen zu spielen.

Ingress in Karlsruhe

Ingress erfreut sich in Karlsruhe steigender Beliebtheit: Die Communities beider Fraktionen zählen über 100 Mitglieder. Die Mitglieder der Communities treffen sich nicht nur, um gemeinsam Ingress zu spielen. So findet man sich regelmäßig z.B. in Gaststätten zusammen, um das Gemeinschaftsgefühl zu stärken.

Weblinks