Hohberg

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Krummer Weg, Hohberg zwischen Wöschbach und Wössingen
Hinweisschild Bannwald

Der Hohberg ist ein kleines Waldgebiet zwischen dem Ortsteil Wöschbach der Gemeinde Pfinztal und dem Ortsteil Wössingen der Gemeinde Walzbachtal, Landkreis Karlsruhe.

In dem bei Spaziergängern und Joggern beliebten Gebiet ist ein Bannwald ausgewiesen.

Die Wege haben alle Namen wie Singener Weg, Wössinger Weg, Krummer Weg und lassen kleinere und größere Rundwege zu.

Rodeln

Die Feuerwehr Bretten veranstaltete auf dem Hohberg am 13. Januar 2010 zum ersten Mal ein Nachtrodeln, indem sie ihn von einem Flutlichmasten aus beleuchtete.

Text auf dem Schild

Dieser Wald soll sich ungestört zum
"Urwald von morgen" entwickeln.
Er dient außerdem als wissen-
schaftliche Beobachtungsfläche für
die Urwaldforschung.
Beachten Sie: Im Bannwald ist die
Gefahr durch herabfallende Äste 
und umstürzende Bäume beson-
ders groß!
Bitte entnehmen Sie keine Pflanzen,
sammeln Sie keine Früchte und 
bleiben Sie auf den Wegen.

Anfahrt

Man erreicht den Hohberg zum Beispiel von Wöschbach aus folgendermaßen:

Einfahrt nach Wöschbach vom Ortsteil Berghausen aus auf der Wesostraße. Nach dem Ortseingang links in die Bruchwiesenstraße abbiegen, die zweite rechts ist die Straße Am Hohberg. Es gibt eine Parkmöglichkeit am Vereinshaus des TSV Wöschbach oder einen Waldparkplatz am Hundesportverein. Von dort gibt es verschiedene Spazierwege in alle Richtungen, die sich alle zu Rundwegen eignen.

Naturnaher Waldrand am Hohberg

In einem derzeit (2006) eingezäunten Gebiet auf Walzbachtaler Gemarkung wird in drei Zonen unter Verwendung einheimischer, teils seltener Sorten aufgeforstet: Strauch-Zone, Strauch-Baum-Zone, Baum-Zone. Ziele dieser Maßnahme sind:

  • strukturreicher Lebensraum für Vögel, Insekten und kleine Säugetiere
  • Schutz des Waldrandes vor zu großer Sonneneinstrahlung und starkem Wind
  • Bereicherung des Landschaftsbildes

Siehe auch