Hallenbad Mörsch

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Das Hallenbad Mörsch war ein Schwimmbad in Rheinstetten-Mörsch.

Geschichte

Im Frühjahr 1968 beschloss der Gemeinderat von Mörsch den Bau eines Hallenbades, daraufhin wurde der Schwimmverein Delphin 1968 Mörsch e.V. gegründet.[1]

Das Schwimmbad wurde mit der Turn- und Gymnastikhalle auf dem Gelände der Albert-Schweitzer-Schule im Jahr 1970 fertigestellt und konnte nach einer Bauzeit von 14 Monaten am 11. Juli 1970 eröffnet werden. Die Gesamtkosten für den Neubau betrugen 8.2 Millionen DM.[2]

Die Schwimmhalle verfügte über ein 25 Meter Becken und einem Spungturm. Außerdem gab es eine Sauna und eine medizinische Bädereinrichtung.

Im Jahr 1992 wurde das Schwimmbad wegen zu hoher Energiekosten geschlossen. Seitdem ist das Gebäude ungenutzt und verfällt.[3]

Lage

Das Gebäude befindet sich an der Ecke von Albert-Schweitzer-Straße und der Bergstraße. Dieser Ort im Stadtplan:

Fußnoten