Firstsäulenständerhaus

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Außenansicht
Infotafel

Das Firstsäulenständerhaus in Untergrombach ist das älteste Fachwerkhaus im Kraichgau Es wurde 1428 erbaut und beherbergt das Heimatmuseum Untergrombach. Es hat neben dem Kellergewölbe zwei Geschosse in Hohe von 1,90m bzw. 2,20m sowie zwei Dachgeschosse.

Geschichte

Der Bau erfolgte 1428 mit einem Vorder- einem Mittel- und einem Hinterhaus, welche beide mit Stroh gedeckt waren. Im Mittelhaus war die Küche untergebracht, Vorder-und Hinterhaus dienten als Wohnraum. Letzteres wurde 1490 abgerissen und die Dachbalken wurden im übrigen Gebäude komplett ausgetauscht. Verwendet wurde dabei Pappelholz, welches sich bis heute erhalten hat.

Im 16. Jahrhundert wurde aufgrund neuer Brandschutzbestimmungen das Dach erstmals mit Ziegeln gedeckt. Die bislang offene Feuerstelle erhielt Mitte des Jahrhunderts einen Kamin mit einer Holzverschalung, ein gemauerter Kamin kam erst deutlich später.

Um 1750 wurde eine Scheune angebaut.

Zwischenzeitlich war das Fachwerk durch Verputzung nicht mehr erkennbar. Auch waren die drei der characteristischen Stützen im Lauf der Jahrhunderte teilweise durch Mauerwerk ersetzt worden, einer komplett entfernt worden.

Das Vorderhaus war zunmächst als Einfamilienhaus, nach späteren Umbauten als Zweifamilienhaus genutzt. Der ebenerdig erreichbare Gewölbekeller diente eine Zeit lang als Straußenwirtschaft.

Die Stadt Bruchsal lies das Haus in den 1980er Jahren in seinen heutigen Zustand herrichten. Dabei wurde sich swoeit möglich und gegenwärtigen Sicherheitsbestimmungen nicht widersprechend, dem Ursprungszustand des Gebäudes angenähert.

Adresse

Obergrombacher Straße 32
76646 Bruchsal

Dieser Ort im Stadtplan:

Weblinks