Die Zukunft des Stadtwiki entscheidet sich am 30.03.2021 bei der Mitgliederversammlung des Bildungsverein Region Karlsruhe.
Es werde noch Freiwillige für den Vorstand gesucht.
(Nicht-Mitglieder melden sich bitte unter hallo@stadtwiki.net)

Freiwilige vor / Details: Diskussion:Bildungsverein_Region_Karlsruhe/MVV-2021



Favodent

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Seit 1929 entwickelt und produziert FAVODENT innovative Medizinprodukte für den Praxisalltag, Desinfektionslösungen für die unterschiedlichsten Anwendungsbereiche, Hygieneartikel sowie Dentalbedarfsartikel, wie provisorische Verschlussmittel.

Firmengeschichte

Das Unternehmen Favodent Karl Huber, Fabrik für chemische, zahnärztliche und zahntechnische Waren, ging aus dem Herstellungs- und Vertriebsunternehmen Favorit - Vertrieb Karl Huber hervor. Die Firma Favorit befasste sich von 1929 bis 1934 mit der Herstellung und dem Vertrieb von zahntechnischen Produkten.

Im Jahre 1934 ging aus der Firma Favorit das Unternehmen Favodent Karl Huber hervor. Um sich den Entwicklungen am Markt anzupassen wurde die Produktpalette früh um provisorische Verschlussmittel und die Produktlinie „Desinfektion und Hygiene“ ergänzt. Die ständige Überarbeitung und Optimierung der Produkte stellte schon damals das oberste Ziel dar, um die Qualität und Wirksamkeit den gestiegenen Anforderungen schon im Voraus anzupassen. Durch die Erweiterung des Produktsortiments und der rasch angestiegenen Bestellmengen war eine Betriebsverlegung im Jahre 1939 unumgänglich geworden, worauf das Karlsruher Unternehmen seinen Sitz von der Leopoldstraße in die Kriegsstraße verlegte. Während der Kriegsjahre 1942-1945 gelang es trotz Zerstörung einiger Außenlager den Geschäftsbetrieb aufrecht zu erhalten und Kunden wie Dental-Großhandel, Apotheken und Kosmetik & Fußpflege termingerecht zu beliefern.

In den 50er Jahren wurde das Unternehmen international bekannt, es folgen erste Exporte ins außereuropäische Ausland.

Nach dem Ausscheiden des Firmengründers Herrn Karl Huber aus gesundheitlichen Gründen im Jahre 1968 übernahm erst seine Frau und später seine Töchter die Weiterführung der Geschäfte.

Mit der Firmenumwandlung in eine OHG im Jahre 1981 erfolgte die Aufteilung der Produktpalette in die Produktlinien

Reinigungs- und Desinfektionsmittel (z.B. Bohricin) Provisorische Verschlussmassen (z.B. Provis) Hilfsmittel für den Zahnarzt (z.B. Zahnvaseline, Zahnreinigungstinktur)

Eine erneute Umfirmierung zur Favodent Karl Huber GmbH fand im Jahr 1998 statt. Die Ausweitung der Geschäftstätigkeiten hatte eine weitere Standortverlegung der Zentrale aus der Karlsruher Innenstadt in das Industriegebiet Roßweid in der Greschbachstraße 17 in Karlsruhe-Hagsfeld zur Folge, dem heutigen Sitz der Zentrale der Favodent Karl Huber GmbH.

Im Jahr 2006 führte FAVODENT die erfolgreiche Unternehmensgeschichte weiter und brachte die weltweit erste Spraykanaldesinfektion für Turbinen, Hand- und Winkelstücke auf den Markt. Ein Meilenstein in der Praxishygiene.

Produkte

Desinfektion

Instrumente
Bohricin
Favosept Konzentrat
Flächen
Floracin N Konzentrat
FloraQUICK
FloraQUICK Tücher
FloraWIPES Spendersystem
Spraykanaldesinfektion
Favosol – Spraywasser- und Sprayluftkanaldesinfektion für Turbinen und Hand- und Winkelstücke

Reinigung & Pflege

Instrumente
Steria Spray – zur Reinigung und Pflege von Turbinen und Hand- und Winkelstücke
Hände 
HandsCLEAN – Hände waschen ohne Wasser

Dentalbedarf

Provisorische Verschlussmassen

Guttapercha in Stangen
Provis

Hilfsmittel für den Zahnarzt

Zahnvaseline
Zahnreinigungstinktur

Adresse

Favodent Karl Huber GmbH
Greschbachstraße 17
76229 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 62 686-0
Telefax: (07 21) 62 686-66
E-Mail: info(at)favodent.com


Handelsregister 
Registergericht Mannheim HRB 108965, Favodent Karl Huber GmbH, Sitz: Karlsruhe
Bus-Signet.png  nächste Bushaltestelle: Greschbachstraße  

Weblinks