Diskussion:Baggersee

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überarbeiten

Ziel sollte sein, dass es zu jedem Baggersee (mit Namen!) einen Artikel gibt, einen Anfang hat der Epplesee gemacht. Hat ein Baggersee keinen Namen, nennen wir ihn Ortsname (Baggersee). In der vorliegenden Fassung ist der artikel nicht zielführend. Eggenstein steht da als Baggersee drin, aber nicht welcher Baggersee gemeint ist. Wie soll da ein Neubürger den See finden? Sortierung über Ortsnamen passt aber. --Der Kawana (Diskussion) 17:38, 28. Aug 2005 (CEST)

Das war ein Denkfehler, es muss Baggersee (Ortsname) heißen, dann kann man im Artikel schreiben, der [[Baggersee (Ortsname)|]]. --Der Kawana (Diskussion) 08:08, 14. Sep 2005 (CEST)
Wäre es auch nicht sinnvoll die ganzen Infos, die hinter den Links zu den einzelnen Baggerseen stehen, rausnimmt und in die jeweiligen Artiken einfügt? --Micha 02:11, 15. Jul. 2007 (CEST)
Ein paar kurze Informationen sind schon hilfreich, wenn ich neu hier in der Region bin, und einen Baggersee suche, will ich ja nicht jeden Artikel anklicken. Die Informationen FKK/sanitäre Einrichtungen/... lassen eine grobe Vorauswahl zu. --Wilhelm Kawana Bühler 09:42, 15. Jul. 2007 (CEST)

Zu „Hat ein Baggersee keinen Namen, nennen wir ihn Baggersee (Ortsname)“: Finde es besser, den Artikel dann „Baggersee Ortsname“ zu nennen, zum einen vermeidet es zusätzliche Klammern, und in der Einleitung der Artikel steht ja auch nicht „Der Baggersee ist ein Baggersee in Linkenheim“, und auch in den Karten steht der Name des Orts mit am See dabei. Nur wenn es zwei Baggerseen gleichen Namens gibt wie „Giesen“, dann der Ort in Klammer dahinter. --Beate 11:01, 11. Jul. 2010 (UTC)

Was Kawana sagen wollte, ist, dass Eggenstein (Baggersee) ein ungünstiger Name ist. Letztlich ist aber der Inhalt wichtig und der fehlt auch nach 5 Jahren noch :( -- Wilhelm Kawana Bühler 11:49, 11. Jul. 2010 (UTC)
Wollte ihn gerade nach „Baggersee Eggenstein“ verschieben, aber sinnvoller ist es ja wohl, den Artikel zu teilen, aber dazu fehlen mir weitere Infos, wie beide offiziell heißen. --Beate 12:27, 11. Jul. 2010 (UTC)
Vorschlag: erstmal nach Baggerseen in Eggenstein verschieben, das ist korrekt und allemal besser als das jetzige Eggenstein (Baggersee), das ja auch sachlich falsch: [[Ortsname (Baggersee)]] WÄRE das richtige Lemma wenn der Baggerseename mit dem Ortsnamen identisch und daher vonm Ort durch den Klammerzusatz "(Baggersee)" unterschieden werden muss, so wie bei Nagold und Nagold (Fluss). – ThM 12:39, 11. Jul. 2010 (UTC)
Das ist es nicht, steht schon im Einwand von Kawana aus dem Jahr 2005. Nochmal, wir brauchen Artikel zu den Seen und keine Metadiskussionen. -- Wilhelm Kawana Bühler 12:44, 11. Jul. 2010 (UTC) 
Trotzdem wollen wir uns an gewisse Schemata halten. Ich kann den Inhalt nicht schreiben, da ich noch nie dort war, aber Strukturen schaffen, dass es nicht wie Kraut und Rüben aussieht. Und die Benennung der Artikel gehört dazu. --Beate 13:07, 11. Jul. 2010 (UTC)

Grötzingen

Besteht das Badeverbot in Grötzingen nicht mehr? --Ralf1985 17:29, 14. Sep 2005 (CEST)

ist das baden in baggerseen nicht allgemein verboten?--Hauke Löffler (Diskussion) 17:57, 14. Sep 2005 (CEST)
Wenn man unter Baggersee ein Produktionsgelände versteht wohlschon.Aber nicht allgemein, somndern in jedemFall einzeln.
In manchen Gegenden, so auch hier, ist es aber üblich, jeden durch Ausbaggerung entstandenen Teich Baggersee zu nennen, auch wenn er längst nicht mehr in Betrieb ist und zum Badesee umgetaltet wurde.
Der "Grötzinger" See, am Rand des Weingartener Moors, war doch, wenigstens vor zwei Jahren, ein sehr beliebter Badesee. Nur der Teil nördlich der Halbinsel war Naturschutzgebiet. Wurde das mal geändert?
--Ikar.us 21:29, 18. Sep 2005 (CEST)
Stand letztes Jahr: Ausserhalb des Naturschutzgebietes ist Baden und Tauchen erlaubt. Grillen und FKK nicht (wird trotzdem gemacht und in Maßen toleriert) --Friedel 16:27, 17. Jul 2006 (CEST)

Baden und Tauchen ist und bleibt Verboten in Grötzingen!!!!!!!!! Alle anderen Aussagen sind Falsch. Baden und wird Praktiziert in Grötzingen. Alle anderen Aussgen sind falsch!!!!!!!!!! (ätsch 1 ! mehr).

ein Verbot hindert ja niemanden daran es zu praktizieren. --Hauke Löffler (Diskussion) 16:05, 2. Mai. 2007 (CEST)


Was ist eigentlich der Grund für dieses Badeverbot?

Quelle zum Badeverbot: "Das Baden in allen Karlsruher Baggerseen und öffentlichen Gewässern ist gemäß Rechtsverordnung der Stadt Karlsruhe vom 15.05.1979, zuletzt geändert am 09.07.2002, verboten!" (http://www.karlsruhe.de/rathaus/buergerdienste/umwelt/umweltwissen/b) --Ah 15:14, 2. Sep. 2008 (UTC)


Ich würde es begrüßen, wenn die Stadt Karlsruhe uns, ihren Bürgern, das Baden in dem herrlichen Baggersee gönnen würde. Schließlich ist Baden in einem See im Gegensatz zu Freibädern ein Naturerlebnis.

Liegt das Badeverbot an der Haftung? Dann könnte sie ja ein offizielles Seebad (mit Bademeister) nach zahlreichen Vorbildern aus dem Landkreis einrichten.

Oder an den Kosten? Dann könnten die zahlreichen Gäste aus dem Raum Stuttgart einen Finanzierungsbeitrag über einzuführende Parkplatzgebühren leisten.

Die Stadt Karlsruhe hat dem Stadtteil Grötzingen im Eingemeindungsvertrag die Einrichtung eines Freizeitzentrums am Baggersee zugesichert (Quelle: http://www1.karlsruhe.de/Stadt/Stadtrecht/s-0-7.php § 18 (3) e) )

Oder am Natur- und Landschaftsschutz (Quelle Buch "Veröffentlichungen des Karlsruher Stadtarchives, Band 13: Eintausend Jahre Grötzingen, Die Geschichte ins Dorfes", Karlsruhe 1991, Seite 312)? Dann möchte ich die Stadt Karlsruhe bitten zu erläutern, welche Naturschutzbestimmungen betroffen sind und welche Versuche sie unternommen hat, Naturschutz und Naturnutzung in Einklang zu bringen. Schließlich sieht der o.g. Eingemeindungsvertrag auch Ausgleichsmaßnahmen vor. Ein Kompromiss könnte ein angepasstes und abgespecktes Freizeitzentrum sein - eben das bereits erwähnte offizielle Seebad.

Eine Badeerlaubnis würde nicht nur den Karlsruher Bürgern nutzen, in dem ihnen ein Stück Lebensqualität gegeben wird, sondern auch der Stadt selbst. Schließlich könnte der See als Sympathieträger bei den auswärtigen Gästen für die Stadt Karlsruhe werben - auch für andere Attraktionen der Stadt.

Im Zuge des demographischen Wandels und des zunehmenden Wettbewerbs um Einwohner sollte die Stadt offensiv für ihren Wohnstandort werben.

Es lebe das offizelle Seebad am Grötzinger Baggersee! --Grötzinger 22:12, 11. Sep. 2012 (CEST)Armin Fenske, Karlsruhe-Grötzingen

Neureut

Der in Heide ist bei der Eishalle, der anderedürfte der im Tiefgestade, bei dem Reitstall Am Bachkanal, an der kleinen Straße durch das Gewerbegebiet nach Eggenstein, sein.--Ikar.us 21:29, 18. Sep 2005 (CEST)

Durmersheim

Da gab es doch früher den Glaser Baggersee Richtung Neumalsch zum Baden. Ist der zu? 89.15.56.222 17:35, 7. Jun. 2007 (CEST)

Malsch oder Neumalsch?

Liegt der Baggersee Glaser nicht in Neumalsch? Die Medien melden dies aufgrund des Vorfalls heute (Mann wohl ertrunken). --Beate 20:20, 25. Aug. 2008 (UTC)

Der hat sicher was mit Kieswerk Glaser zu tun, dann liegt er auch zw. Neumalsch und Durmersheim? --Beate 20:21, 25. Aug. 2008 (UTC)