Badische Ochsenbrust

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Badische Ochsenbrust ist ein traditionelles Gericht für Festtage. Die Badische Ochsenbrust wird immer mit einer Meerrettichsauce serviert, wobei der Meerrettich aus dem Ortenauer Anbaugebiet um Urloffen stammen sollte. Verwandt ist das Gericht mit dem bayrisch-österreichischem Tafelspitz, bei dem Rindfleisch aus der Hüfte benutzt wird.

Rezept

Die Ochsenbrust (ca. 800 - 1000 g für 4 Personen) wird mit Knochen, Suppengrün, Lorbeerblatt, Wachholderbeeren, Pfeffer und Salz in eine ausreichende Menge heißes Wasser gelegt und bei milder Hitze etwa 1 Stunde gekocht. Jetzt werden Möhren, Sellerie und Lauch hinzugefügt und man lässt alles eine weitere gute Stunde köcheln. Das Fleisch wird in Scheiben geschnitten und mit dem Gemüse auf einer Platte angerichtet. Dazu werden Bouillon- oder Petersilienkartoffeln und die Meerrettichsauce gereicht.

Siehe auch