Anton Glück

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anton Glück (* 14. Januar 1869 in Klagenfurt; † 1952 in Karlsruhe) war ein Landschaftsmaler, Lithograph und Radierer.

Leben und Wirken

Anton Glück lebte ab 1900 in Karlsruhe. Zuerst war er Kaufmann, erlernte dann aber autodidaktisch die Kunst der Lithographie. 1902 wurde er als Lithograph an die Kunstdruckerei Künstlerbund Karlsruhe (KKK) berufen, die er seit 1912 künstlerisch und kaufmännisch leitete. Ab 1925 bis zu seinem Ruhestand war er dessen geschäftsführender Direktor.

Glück bereiste die Nordseeküste, die Schweiz, die Kärntner Alpen und die Rheinebene, die seine Motive bildeten. Lithographien sind bei R. Voigtländer, Leipzig und bei B. G. Teubner, Leipzig, erschienen.

Portrait

Ein Portrait von ihm, gemalt 1901 von seinem Freund Emil Rudolf Weiss[1], hängt in der Kunsthalle Karlsruhe.

Fußnoten

  1. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Emil Rudolf Weiß“