Anglerverein Karlsruhe

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Anglerverein Karlsruhe (AVK) ist ein Karlsruher Verein, der sich auch am Knielinger See engagiert. Er wurde 1897 gegründet.

Er hat etwa 5.500 Mitglieder und ist damit einer der drei größten Angelvereine in Deutschland. 800 Hektar Wasserfläche hat der Verein zur Verfügung, darunter 25 Kilometer Rhein, sieben Seen und zwei Salmonidengewässer[1]. Der Verein nimmt auch kommunale Aufgaben wahr, etwa die Betreuung der Fischreuse.

2007 wurden etwa 27 Tonnen Fische gefangen.

Der Verein ist finanziell gut aufgestellt und macht gute Nachwuchsarbeit. Probleme bereiten ihm die vielen Kormorane am Knielinger See, etwa 300 Stück täglich. Sämtliche „unblutigen Lösungen” hätten bisher keinen Erfolg gebracht.

Ehrungen

  • Anerkennungspreis der Stadt Karlsruhe für den Wettbewerb Umwelt schützen – Zukunft sichern.
  • Naturschutzpreis 2016 von EDEKA und Nature Life International für die angegliederte Bachpatengruppe Kämpfelbach

Weblinks

Fußnoten

  1. Wikipedia über Salmonidengewässer