Andreas Pfrang

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Andreas Pfrang

Andreas Pfrang (* 1975 in Würzburg) ist ein Karlsruher Politiker und promovierter Physiker.

Leben

1994 absolvierte er in Karlstadt sein Abitur. Anschließend studierte er von 1994 bis 1997 Mathematik und Physik an der Universität Würzburg. Von 1997 bis 1998 schloss sich ein Auslandsstudium der Physik in den USA an der University of Texas at Austin an. Während dieser Zeit war er dort auch wissenschaftlicher Mitarbeiter am Department of Physics.

Er ist ledig und wohnt in der Nordstadt. 2004 promovierte er mit seiner Dissertation „Von den Frühstadien der Pyrokohlenstoffabscheidung bis zum Kompositwerkstoff: Untersuchungen mit Rastersondenverfahren“ (veröffentlicht München 2005, ISBN 3-89963-133-1). Zur Zeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Angewandte Physik der Universität Karlsruhe.

Wirken

1999 trat er in die ödp ein. Pfrang wurde 2004 stellvertretender Kreisvorsitzender und 2005 dann deren Kreisvorsitzender. Er übernahm dieses Amt von Friedrich Layher.

Weblinks