Andreas Jakob Maschenbauer

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Jakob Maschenbauer (* ??; † 1750) war der erste Hofbuchdrucker in Karlsruhe und von 1746 bis 1750 Bürgermeister der Stadt.

Wirken

Andreas Jakob Maschenbauer, der aus einer Augsburger Druckerfamilie stammte, verlegte die Durlacher Druckerei von Theodor Hecht nach Karlsruhe. Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach erteilte Ihm 1719 das Privileg eines Hof- und Kanzleibuchdruckers. Außerdem führte er noch die Druckerei in Augsburg, die er 1735 von seinem verstorbenen Vater Andreas übernommen hatte. 1744 übergab er diese an seinen 1719 in Karlsruhe geborenen Sohn Johann Andreas Erdmann Maschenbauer, um sich ganz der Karlsruher Druckerei zu widmen.

Von 1746 bis 1750 war er Bürgermeister der Stadt Karlsruhe.

Anschließend führte 1750 seine Witwe die Druckerei weiter, bis sie der Schwiegersohn Johann Ludwig Jakob Held bis 1757 übernahm.

Drucke

Leichenpredigt auf den Stadtgründer Markgraf Karl Wilhelm von Baden-Durlach der am 06.07.1738 in der lutherischen Kirche beigesetzt wurde, mit einem Kupferstich von Maler: Johann Ziegler, Karlsruhe, Stecher: Johann Mathias Steidlin, Karlsruhe, Drucker: Andreas Jakob Maschenbauer

  • Leichenpredigt Karl Wilhelm, Baden-Durlach, Markgraf III., Carls-Ruhe, gedruckt bey Andreas Jacob Maschenbauern, Fürstl. Hof- und Cantzley-Buchdruckern 1738

Weblinks