Alte Zigarrenfabrik

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Außenansicht im Winter

Die Alte Zigarrenfabrik in Neuthard wird als Heimatmuseum, vom Gesangverein Eintracht Neuthard und der Gemeinderatsfraktion genutzt.

Geschichte

Das Gebäude wurde 1913 errichtet von der aus Untergrombach stammenden, seit 1897 dauerhaft in Neuthard tätigen Firma Lindauer.

1933 wurde es verkauft an die Firma Carl Rapp & Sohn. Ab Juni 1972 war es dann geschlossen und wurde nur noch als Lager genutzt, bevor es 1988 die Gemeinde kaufte. Seit 30. Mai 1992 wird es von der Heimatforschung, vom Gesangverein und von der Kommunalpolitik genutzt.

Ausstellungen

Die letzte Sonderausstellung „100 Jahre Kindergarten Neuthard“ wurde von 18. April bis 24. Mai 2010 gezeigt.

Adresse

Alte Zigarrenfabrik
Friedhofstraße 4
76689 Karlsdorf-Neuthard

Dieser Ort im Stadtplan:

Heimatmuseum-Ansprechpartner
Gabriele Gieser
Telefon: (0 72 51) 4 26 75