Landeskirchliche Gemeinschaft Karlsruhe: Unterschied zwischen den Versionen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Neuanlage Landeskirchliche Gemeinschaft Karlsruhe)
 
K (wikilinks)
 
Zeile 1: Zeile 1:
Die '''Landeskirchliche Gemeinschaft Karlsruhe''' ist die erste Gemeinschaftsgemeinde des [[Liebenzeller Gemeinschaftsverband]]es in Baden.
+
Die '''Landeskirchliche Gemeinschaft Karlsruhe''' ist die erste Gemeinschaftsgemeinde des [[Liebenzeller Gemeinschaftsverband]]es in [[Baden]].
  
 
==Geschichte==
 
==Geschichte==
Im Jahr 2007 wurde zwischen der [[Evangelische Landeskirche|Evangelischen Landeskirche]] und dem Liebenzeller Gemeinschaftsverband die Vereinbarung zur Gründung einer Gemeinschaftsgemeide in Karlsruhe getroffen. Dadurch erhielt die Gemeinschaft den Status einer Kirchengemeinde, muss aber ohne Zuschüsse der Landeskirche auskommen. Seit Juli 2007 darf der jeweilige Gemeinschaftspastor Amtshandlungen im Auftrag der Landeskirche durchführen.<ref>[http://www.lkg-karlsruhe.de/Downloads/20070606_idea-meldung_gemeinschaftsgemeinde_KA.pdf Liebenzeller Gemeinschaftsverband will Kirchenaustritte durch Gemeindegründung verhindern]</ref>
+
Im Jahr [[2007]] wurde zwischen der [[Evangelische Landeskirche|Evangelischen Landeskirche]] und dem Liebenzeller Gemeinschaftsverband die Vereinbarung zur Gründung einer Gemeinschaftsgemeide in [[Karlsruhe]] getroffen. Dadurch erhielt die Gemeinschaft den Status einer Kirchengemeinde, muss aber ohne Zuschüsse der Landeskirche auskommen. Seit Juli 2007 darf der jeweilige Gemeinschaftspastor Amtshandlungen im Auftrag der Landeskirche durchführen.<ref>[http://www.lkg-karlsruhe.de/Downloads/20070606_idea-meldung_gemeinschaftsgemeinde_KA.pdf Liebenzeller Gemeinschaftsverband will Kirchenaustritte durch Gemeindegründung verhindern] (pdf)</ref>
  
Die Gemeinschaft ist für Christen aller Konfessionen, Freikirchen und sinnsuchenden Menschen offen. Sie sieht sich mit ihrem pietistisch-evangelikalen Ansatz vor allem für kirchenkritische Menschen als Alternative zum Kirchenaustritt.<ref>[http://www.lkg-karlsruhe.de/Downloads/20070529_idea-meldung_gemeinschaftsgemeinde_KA.pdf Meldung zur Gemeindegründung in Karlsruhe]</ref>
+
Die Gemeinschaft ist für [[Christen]] aller Konfessionen, Freikirchen und sinnsuchenden Menschen offen. Sie sieht sich mit ihrem pietistisch-evangelikalen Ansatz vor allem für kirchenkritische Menschen als Alternative zum Kirchenaustritt.<ref>[http://www.lkg-karlsruhe.de/Downloads/20070529_idea-meldung_gemeinschaftsgemeinde_KA.pdf Meldung zur Gemeindegründung in Karlsruhe] (pdf)</ref>
  
 
==Weblinks==
 
==Weblinks==

Aktuelle Version vom 7. Januar 2012, 20:40 Uhr

Die Landeskirchliche Gemeinschaft Karlsruhe ist die erste Gemeinschaftsgemeinde des Liebenzeller Gemeinschaftsverbandes in Baden.

Geschichte

Im Jahr 2007 wurde zwischen der Evangelischen Landeskirche und dem Liebenzeller Gemeinschaftsverband die Vereinbarung zur Gründung einer Gemeinschaftsgemeide in Karlsruhe getroffen. Dadurch erhielt die Gemeinschaft den Status einer Kirchengemeinde, muss aber ohne Zuschüsse der Landeskirche auskommen. Seit Juli 2007 darf der jeweilige Gemeinschaftspastor Amtshandlungen im Auftrag der Landeskirche durchführen.[1]

Die Gemeinschaft ist für Christen aller Konfessionen, Freikirchen und sinnsuchenden Menschen offen. Sie sieht sich mit ihrem pietistisch-evangelikalen Ansatz vor allem für kirchenkritische Menschen als Alternative zum Kirchenaustritt.[2]

Weblinks

Fußnoten

  1. Liebenzeller Gemeinschaftsverband will Kirchenaustritte durch Gemeindegründung verhindern (pdf)
  2. Meldung zur Gemeindegründung in Karlsruhe (pdf)