Telekolleg

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Telekolleg ist eine Galerie und junger Kunstraum in Karlsruhe. Seit der Eröffnung im Mai 2005 laden die Studenten der Hochschule für Gestaltung Piero Glina und Johannes Tolk zu Ausstellungen, Konzerten und Lesungen.

Auf der "und – plattform zur präsentation von kunstinitiativen in karlsruhe" waren sie vertreten.

Aufgrund von Differenzen mit Hausbewohnern und anderen Mitgliedern der Kreuzstraße musste das Telekolleg ab dem 1. Juli 2006 schließen. Geplant ist, den bisher entstandenen und geschätzen Kunstraum ab jetzt nicht mehr stationär, sondern an unterschiedlichen Orten zu veranstalten. Dafür sollen die charakteristischen Möbel an den jeweiligen Ort gebracht und in Form eines mobilen Telekollegs weiterleben.

Bisherige Veranstaltungen

  • Ohne Fuss kein Ball
  • Mapuche
  • 13X18
  • die Bilder von denen – 13X18 aus Genua
  • COMNEXT Blockparty
  • aging & antiaging
  • minsk
  • orange a trois
  • kopfüber häuslich
  • Signers Koffer
  • der geringste Widerstand
  • Moths to the light
  • omon
  • sniper
  • zur wahl
  • murmansk

Adresse

Telekolleg | Wohngrafik & Schaustube
Kreuzstraße 27
76133 Karlsruhe

Weblinks

Für die Fernstudiengänge, siehe Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Telekolleg“.