Ortschaftsrat Wolfartsweier

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Ortschaftsrat Wolfartsweier wurde am 25. Mai 2014 neu gewählt. Er setzt sich aus 10 Sitzen zusammen und tagt in der Regel einmal im Monat in der Begegnungsstätte Wolfartsweier.

Zusammensetzung seit 2014

SPD-Fraktion – 5 Sitze
Tino Huber (1.035 Stimmen)
Anton Huber (901 Stimmen)
Julia Küffner (655 Stimmen)
Leonidas Apostolidis (644 Stimmen)
Friedhelm Walther (539 Stimmen)
CDU-Fraktion – 4 Sitze
Helmut Postweiler (770 Stimmen)
Joachim Supper (749 Stimmen)
Günter Knüttel (640 Stimmen)
Nadine Scheer (352 Stimmen)
FDP-Einzelortschaftsrat
Jürgen Morlock (547 Stimmen)

In seiner konstituierenden Sitzung schlug der Ortschaftsrat Wolfartsweier einstimmig Anton Huber (SPD) als ihren Vorsitzenden vor. Des Weiteren Joachim Supper (CDU) als ersten und Tino Huber (SPD) als zweiten Stellverteter. Der Gemeinderat Karlsruhe folgte einstimmig diesem Vorschlag. Seit dem ist Anton Huber ehrenamtlicher Ortsvorsteher und steht somit dem Ortschaftsrat vor und ist Amtsleiter der Ortsverwaltung Wolfartsweier.

Zusammensetzung von 2009 bis 2014

SPD-Fraktion – 4 Sitze
Friedhelm Walther (862 Stimmen)
Christa Grafmüller-Hell (776 Stimmen)
Tino Huber (676 Stimmen)
Leonidas Apostolidis (672 Stimmen)
CDU-Fraktion – 4 Sitze
Helmut Postweiler (887 Stimmen)
Christine Jahn (554 Stimmen)
Phillip Klenert (544 Stimmen)
Joachim Supper (488 Stimmen)
FDP-Fraktion - 2 Sitze
Jürgen Morlock (669 Stimmen)
Dr. Rolf Dingler (308 Stimmen)

Ortsvorsteher war Jürgen Morlock (FDP). Er wurde vertreten durch Christine Jahn (CDU) die jedoch 2013 verstarb. Für sie rückte Bernd Mußgnug (CDU) in den Ortschaftsrat nach, Joachim Supper (CDU) übernahm das Amt des stellvertretenden Ortsvorsteher. Des Weiteren schied während der Ratsperiode Phillip Klenert (CDU) aus (Nachrücker: Günter Knüttel) und Christa Grafmüller-Hell (SPD) (Nachrücker: Anton Huber).