Deutsch-Russische Gesellschaft

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Deutsch-Russische Gesellschaft (Немецко-русское общество, Эттлинген) ist ein Verein in Ettlingen.

Er ist der Ansprechpartner schlechthin der Stadt Ettlingen, wenn es um partnerschaftliche Belange mit Russland geht.

Ziele

  • Kulturaustausch zwischen Ettlingen und der russischen Partnerstadt Gatschina
  • Organisation von Begegnungen (möglichst thematisch) von Bürgern beider Partnerstädte
  • Unterstützung des Deutsch-Unterrichts in Gatschina, besonders in der Russisch-Deutschen Gesellschaft Gatschina
  • Organisation von Veranstaltungen Russland-spezifischer Themen aus Kunst, Wissenschaft und Politik.
  • Unterstützung von Schüler- und Jugendaustausch sowie Begegnungen von Vereinen beider Partnerstädte.
  • Vermittlung von Praktikantenstellen in Gatschina und Ettlingen und Betreuung der Praktikanten aus Gatschina in Ettlingen
  • Zusammenarbeit und Unterstützung von nichtstaatlichen Organisationen in Gatschina
  • Unterstützung zur Verbesserung der Sozialversorgung in Zusammenarbeit mit der Russisch-Deutschen Gesellschaft in Gatschina (z.B. Jugend- und Kinderheime, Bedürftige)

Geschichte

Ende der 1980er hatte der damalige SPD-Gemeinderatsfraktionsvorsitzende Rüdiger Dierkesmann die Idee, eine Deutsch-Sowjetische Gesellschaft zu gründen, sowie eine Partnergemeinde zu suchen, die sich in der Nähe eines internationalen Flughafen befindens sollte. Eine kleine kleine Gruppe Ettlinger Bürger reiste per Flugzeug nach Sankt Petersburg und entschied sich letztlich für Gatschina, als einzig wirklich selbstständige Kommune.

1991 wurde die Partnerschaft mit Gatschina dann offiziell, die Euphorie zu diesem Zeitpunkt auf dem Höhepunkt und der Verein hatte 150 Mitglieder.

2002 wurde Gerhard Laier 2002 zum neuen Vorsitzenden gewählt.

Adresse

1. Vorsitzender
Gerhard Laier
Pulvergartenstraße 10
76275 Ettlingen
Telefon: (0 72 43) 53 65 88
E-Mail: info(at)drg-ettlingen.de

Weblinks