Captain Cook

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
geschlossen

Die in diesem Artikel beschriebene Gaststätte, Örtlichkeit, das Unternehmen oder die Einrichtung besteht nicht mehr in der beschriebenen Form.
Dieser Beitrag beschreibt die Geschichte.

Das Captain Cook war ein Erlebnislokal mit Dekoration im Südsee-Stil in der Karlsruher Innenstadt.

Geschichte

Allgemein

Es wurde von Montag bis Freitag ein täglich wechselndes Mittagsgericht für 4,90€ angeboten.

Zusätzlich zum täglich wechselnden Gericht konnte wochentags neben den Speisen der regulären Karte noch aus fünf weiteren nicht-wechselnden Gerichten gewählt werden:

  1. Knusprig paniertes Schnitzel mit Pommes Frites und kleinem gemischten Salat – 5,90€
  2. Hausgemachte Krautspätzle mit Speck und Zwiebeln und kleinem Salatbouquet – 5,90€
  3. Hausgemachte Käsespätzle mit Röstzwiebeln und kleinem Salatbouquet – 5,90€
  4. Spaghetti mit pikanter Tomatensoße und Parmesan – 2,50€
  5. Spaghetti mit Hackfleischsoße und Parmesan – 3,50€
  • Wöchentlich wechselnde Suppe – 2,00€

Am 6. April 2008 hing ein Schreiben im Fenster, dass das Captain Cook wegen Renovierung geschlossen ist.

Im Dezember 2008 eröffnete nach Renovierung das Cafe Extrablatt in den Räumen.

Öffnungszeiten

Sonntag bis Donnerstag: 10:00 bis 01:00 Uhr (Im Sommer sonntags erst ab 15:00 Uhr)
Freitag und Samstag: 10:00 bis 02:00

Adresse

Captain Cook
Waldstraße 32
76133 Karlsruhe
Geschäftsführer
Thomas Dannenmaier

siehe auch

Zur gleichen Gruppe gehörten La Cubanita (Ettlingen) (bis 2007) und La Cubanita (Bruchsal)

Weblinks

  • Die Domain lacubanita.de wird nicht mehr genutzt, es gibt aber Kopien der Webpräsenz im Internet-Archiv Archive.org