Blutspende

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
(Weitergeleitet von Blutspenden)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Blut spenden rettet Leben. Blut kann man bis heute weder künstlich herstellen, noch kann es durch eine andere Flüssigkeit ersetzt werden.

Blut spenden im Klinikum

Spenden kann man zu festgelegten Zeiten im Städtischen Klinikum, in der Fürst-Stirum-Klinik sowie in der Rehaklinik Langensteinbach. Aus einer Spende werden bis zu drei Patienten versorgt. Jeder Spender erhält als Ausgleich für entstandene Anfahrtskosten und dem zeitlichen Aufwand ab der zweiten Blutspende eine kleine finanzielle Aufwandsentschädigung. Zudem gibt es Getränke und Knabbereien, um den Kreislauf zu stärken.

Spendezeiten im Städtischen Klinikum

  • Montag: 9:00 bis 11:00 Uhr
  • Dienstag 15:00 bis 18:00 Uhr
  • Mittwoch: 15:00 bis 19:00 Uhr
  • Donnerstag: 15:00 bis 18:00 Uhr
  • Freitag: 9:00 bis 13:00 Uhr

Neuspender sollten bis spätestens 30 Minuten vor dem Ende der Öffnungszeiten erscheinen.

Adresse

Moltkestraße 90
76133 Karlsruhe
Telefon: (07 21) 9 74 17 20
(H)  nächste Haltestelle: Städtisches Klinikum / Kußmaulstraße   

Für Autofahrer werden kostenlose Parkplätze bereitgehalten. An der Pforte des Klinikums (Einfahrt Kußmaulstraße) melden, damit man die für die Schranke nötige Münze bekommt. Radfahrer können ihr Fahrrad direkt vor dem Eingang überdacht in einen Fahrradständer stellen und ab-/anschließen.

Blut spenden beim DRK

Der Blutspendedienst des Deutschen Roten Kreuzes tourt durch Baden-Württemberg und veranstaltet gemeinsam mit den Ortsvereinen in jedem Ort zweimal im Jahr eine Blutspendeaktion. Aktuelle Blutspendetermine findet man auf der Homepage des DRK. Zudem kann man auch jederzeit im Institut für Transfusionsmedizin und Immunologie in Mannheim spenden. Die Blutspender erhalten vom DRK zwar keine finanzielle Aufwandsentschädigung, dafür aber Getränke und eine warme Mahlzeit.

Wie bei Spenden in den Kliniken auch, wird das gespendete Blut auch vom DRK unentgeltlich genauestens untersucht (Blutgruppenbestimmung und Test auf Antikörper, Test auf Hepatitis-A, -B und-C, AIDS-Test, Syphilistest sowie ein Test auf den Parvovirus B 19). Sollten bei den Laboruntersuchungen Besonderheiten festgestellt werden, wird der Spender oder der Hausarzt benachrichtigt.

Bei den Blutspendeterminen kann man sich auch vor Ort für die Deutsche Stammzellspenderdatei registrieren lassen. Hierzu wird einfach eine zusätzliche kleine Blutprobe entnommen.

Weblinks