Altenpflegeheim Stiftung Geschwister Nees

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Altenpflegeheim Stiftung Geschwister Nees

Das Altenpflegeheim Stiftung Geschwister Nees ist ein Alten- und Pflegeheim in Linkenheim-Hochstetten. Es ist eine Stiftung des bürgerlichen Rechts und Mitglied des Diakonischen Werkes der evangelischen Landeskirche in Baden.

Angebot

  • 110 Pflegeplätze in 44 Einzel- und 33 Doppelzimmern
  • Wohngemeinschaft für Demenzkranke
  • 3 Kurzzeitpflegeplätze

Geschichte

Nach der Stilllegung der familieneigenen Konservenfabrik, gründeten die Geschwister Hilda Nees, Ottilie Neth und Ida im Jahre 1971 eine Stiftung zur Finanzierung eines sozialen Projektes. Die Stifterinnen unterstützten das Projekt mit zwei zusammen etwa 7.500 Quadratmeter große Baugrundstücke und 2,5 Millionen Mark.

Im März 1980 wurde mit den Bauarbeiten auf dem Areal begonnen, am 27. Februar 1981 wurde das Richtfest gefeiert und am 23. April 1982 konnte das Haus bezogen werden. Die Baukosten beliefen sich auf rund 9 Millionen Mark.

Im April 2007 wurde der Erweiterungsbau des Altenheims eingeweiht.

2008 wurde eine neue Demenz-Abteilung eröffnet. In dem geronto-psychiatrischen Bereich werden die Menschen in einer geschützten und geborgenen Atmosphäre betreut.

Adresse

Altenpflegeheim
Stiftung Geschwister Nees
Hebelstraße 15
76351 Linkenheim - Hochstetten
Telefon: (0 72 47) 93 54 0
Telefax: (0 72 47) 93 54 25
E-Mail: info(at)stiftung-nees.de

Weblinks