Akoko

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
akoko

Die Band akoko war ein Karlsruher Afro-Beat-Musik Projekt von 1994.

Der musikalische Stil war eine Mischung von Afro-Beat-Covers mit virtuosen Solisteneinlagen.

Musiker

Das Projekt „akoko“ wurde von dem Karlsruher Schlagzeuger und Percussionisten Pedro Weiss 1994 zusammengestellt.

Mit seiner ganzen Leidenschaft zur percussiven Musik und Rythmen rund um den Globus, formte er eine Formation die sich dem Afro-Beat verschrieben hatte und mit Hope Awosusi einen authentischen Frontmann und Gitarristen in Ihrer Mitte besaß. Neben Hector Rene Colon aus Costa Rica und Ebi Fani Saberi aus Persien, zwei hochkarätigen Percussionisten, gesellte sich der von der „Fusion-Musik“ begeisterte Jazz-Gitarrist Mathias Hautsch dazu. Den Bass spielte Günter Radig.

Pedro Weiss mit seiner Percussion und den Drums führte alles zusammen.

Auftritt

  • im Jubez, am 28. Oktober 1994