Zusätzlicher Nachtverkehr

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Auf Linien der Straßenbahnen und Stadtbahnen gelten Fahrten in Nächten vor Samstag sowie Sonn- und Feiertag als zusätzlicher Nachtverkehr, wenn sie während der übrigen Woche gar nicht erfolgen oder in anderer Form abweichen.

Darstellung

Das Stattfinden des zusätzlichen Nachtverkehrs hängt nicht vom vorausgehenden Tag, sondern vom Folgetag ab. Deshalb führt der KVV seit 28. Mai 2006 in seinen Fahrplantabellen den ab Wendestellen nach 0:00 Uhr beginnenden Verkehr konsequent zu Beginn der jeweiligen Folgetage, was die Länge der Dokumente vermindert und deren Lesbarkeit verbessert.

Siehe auch

Kategorie:Linie