Weinstube Bundschuh

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Weinstube
Im Winter

Die Weinstube Bundschuh war ein Weinlokal in Karlsruhe-Grötzingen.

Die Weinstube befand sich in einem der ältesten Häuser Karlsruhes, das 1463 erbaut wurde. Der Name des Restaurants ging auf den Bauernaufstand um 1500 zurück. Das Lokal bot ca. 45 Sitzplätze in zwei Gasträumen und weitere 24 Sitzplätze in einem Nebenzimmer. Der zugehörige Wirtsgarten bot 45 Sitzplätze. Der Betrieb wurde auf das neigschmeckt verlagert.

Küche

Die Küche bot eine regional-saisonale Karte mit gelegentlichen Ausflügen in mediterrane Gefilde – von der Käseauswahl und das „Bundschuhbrett“ (Käse- und Wurstspezialitäten) über eine gebundene Fischsuppe bis hin zu „Appenzeller Plätzli“ (gebratene Schweinemedaillons auf Champignon-Zwiebelbett mit Käse überbacken) und Lachsklößchen mit Butternudeln. Die kleine feste Karte wurde ergänzt durch eine saisonale Zusatzkarte und Desserts (z.B. Quarkknödel mit gerösteten Buttermandeln auf Erdbeermousse) und aktuelle Tagesempfehlungen über Tafel. Sowohl für das „Viertele“ zwischendurch als auch für das romantische „candlelightdinner“ oder Familien- oder Betriebsfeierlichkeiten geeignet.

Adresse

Weinstube Bundschuh
Friedrichstraße 14
76229 Karlsruhe

Dieser Ort im Stadtplan:

Zeichen 224.svg  nächste Haltestelle: Grötzingen Bahnhof oder Krappmühlenweg