Die Zukunft des Stadtwiki entscheidet sich am 30.03.2021 bei der Mitgliederversammlung des Bildungsverein Region Karlsruhe.
Es werde noch Freiwillige für den Vorstand gesucht.
(Nicht-Mitglieder melden sich bitte unter hallo@stadtwiki.net)

Freiwilige vor / Details: Diskussion:Bildungsverein_Region_Karlsruhe/MVV-2021



TSV Oberöwisheim

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Vereinswappen
Sportplatz mit Vereinsheim

Der Turn- und Sportverein 1920 Oberöwisheim eV ist ein Sportverein in Oberöwisheim. Der Verein gehört zum Fußballkreis Bruchsal.

Angebot

Der Schwerpunkt liegt auf Fußball, inklusive Jugendmannschaften für Jungen und Mädchen. Daneben gibt es für Mädchen ab 14 Jahren eine Tanzabteilung und für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren eine Turngruppe. Der Verein hat 531 Mitglieder (Stand Juni 2009). Die Vereinsfarben sind Grün und Weiß.

Die erste Mannschaft der Fußballherren spielt in der Saison 2009/2010 in der Kreisliga Bruchsal).

Geschichte

Der Verein wurde im Juli 1920 von Kilian Simon und Karl Stöckle gegründet. In den Anfangsjahren stieß der Fußballsport bei Gemeinde und Teilen der Bevölkerung auf wenig Zuspruch, wodurch die Suche nach einem geeigneten Sportplatz erschwert wurde. Dennoch fand sich schon 1921 ein vorläufiges Domizil. In der Folgezeit gestaltete es sich für den TSV schwierig eine kontinuierliche Entwicklungsarbeit zu leisten, da Mitgliederzahl wie Vereinsvermögen stark schwankten, besonders in der Wirtschaftskrise nach 1929. 1933 fusionierte der TSV mit dem erst drei Jahre zuvor gegründeten Turnverein.

1941 wurde der Spielbetrieb eingestellt und nach dem 2. Weltkrieg zunächst nicht wieder aufgenommen. Statt dessen wurde im November 1945 von ehemaligen TSV-Mitgliedern der „Zentralverein für Kultur und Sport" gegründet. Erst als wieder Fußballverbände entstanden zerfiel der Zentralverein und der TSV wurde neu gegründet. Ein erster Erfolg war 1949 der Gewinn der B-Klassen-Meisterschaft. Auf den damit verbundenen Aufstieg in die A-Klasse verzichtete der TSV allerdings.

1956 zog der Verein auf einen großteils in Eigenarbeit erbauten neuen Sportplatz um, auf dem auch Platz für die Leichtathletiker war, die drei Jahre zuvor eine eigene Abteilung gegründet hatten.

Etwa in dem Maße nach 1960 wie das Interesse an Leichtathletik innerhalb des TSV schwand, stieg es am Tischtennis, was schließlich zur Gründung einer entsprechenden Abteilung führte, die 1966 die Meisterschaft in der C-Klasse Kraichgau feiern konnte. Die Abteilung wurde später jedoch wieder aufgelöst

Im Rahmen grundlegender Erweiterungen von Spielfeld und Vereinsheim wurden 1988 die nicht mehr benötigten Leichtathletikbereiche entfernt.

Adresse

Vereinsanlage TSV Oberöwisheim:
Burggartenstraße
76703 Kraichtal

Weblinks