Sylvia Tröger

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:

Sylvia Tröger (* 2. Oktober 1968 in Meerane/Sachsen) ist Vorstandsmitglied in der Mittelstands- und Wirtschaftsunion Karlsruhe-Land und war 2016 bis 2021 erste Beigeordnete und damit Bürgermeisterin der Stadtverwaltung Stutensee[1].

Leben und Wirken

Nach der Schulausbildung an der Tännicht-Oberschule in Meerane und dem Abitur 1987 an der Georgius-Agricola-Oberschule in Glauchau begann sie das Studium an der Technischen Universität in Dresden (1988-1990), das sie an der Hochschule Biberach (1990-1995) im Fachbereich Architektur fortsetzte und als Dipl.-Ing. Architektur abschloss.

Stationen ihrer Berufslaufbahn waren nach der entsprechenden Vorbereitung in verschiedenen Bauämtern die 2. Staatsprüfung im gehobenen bautechnischen Verwaltungsdienst über die Oberfinanzdirektion Stuttgart. Es folgten die Tätigkeiten bei der Ulmer Wohnungs- und Siedlungs-Gesellschaft mbH (1998-2004), die technische Leitung bei der Städtischen Wohnungsbau Lahr (2004-2006) sowie die Anstellung beim Kommunalen Versorgungsverband Baden-Württemberg.

Von 2007 bis 2011 war sie bei der Evangelischen Landeskirche Baden Leiterin des Sachgebietes Gebäudemanagement und anschließend beim Landratsamt Karlsruhe Leiterin des Amtes für Gebäudemanagement.

Die einstimmige Wahl zur Bürgermeisterin der Stadt Stutensee erfolgte am 30. Mai 2016. Zum 31. Juli 2021 endete das Engagement bei der Stadt Stutensee wieder.[2][3]

Seit Juli 2021 ist Röger stellvertretende Geschäftsleitung & Leiterin Projektmanagement La Croix Architekten Stutensee[4]

Politisches Engagement:

  • Mitglied im Kreisvorstand CDU Kreisverband Karlsruhe-Land
  • Vorstandsmitglied Frauenunion Nordbaden
  • Stellvertretende Kreisvorsitzende MIT Karlsruhe-Land[5]

Sylvia Tröger lebt mit ihrem Partner und ihrer Tochter in Karlsruhe.

Fußnoten