Stadt der jungen Forscher

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Stadt der jungen Forscher ist eine gemeinsame Initiative der Körber-Stiftung, der „Robert Bosch Stiftung“ und der „Deutsche Telekom Stiftung“.

Karlsruhe ist „Stadt der jungen Forscher 2012[1].

Geschichte

Karlsruhe hatte sich bereits für 2011 um den Titel beworben, scheitere aber knapp.

Im Mai 2011 setzte man sich dann gegen gegen die Konkurrenz aus Braunschweig und Magdeburg durch. Mit dem Titel gibt es ein Preisgeld von 65.000 Euro für öffentliche Veranstaltungen. Nach Göttingen (2009), Gießen (2010) und Kiel (2011) ist Karlsruhe die erste Stadt in Süddeutschland.

Weblinks

Offizielle Webpräsenz „Stadt der jungen Forscher“

Fußnoten