Die Zukunft des Stadtwiki entscheidet sich am 30.03.2021 bei der Mitgliederversammlung des Bildungsverein Region Karlsruhe.
Es werde noch Freiwillige für den Vorstand gesucht.
(Nicht-Mitglieder melden sich bitte unter hallo@stadtwiki.net)

Freiwilige vor / Details: Diskussion:Bildungsverein_Region_Karlsruhe/MVV-2021



SV Philippsburg

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Vereinslogo

Der SV Philippsburg e.V. ist ein Sportverein in Philippsburg.

Angebot

Der Schwerpunkt liegt auf Fußball, inklusive Jugend, Senioren und Mädchenbteilungen. Der Verein hat 230 Mitglieder (Stand Oktober 2008). Die Vereinsfarben sind Blau-Weiß.

Die erste Mannschaft spielt seit 2008 in der Kreisliga Bruchsal.

Geschichte

Das Vereinsheim

Der Verein wurde am 05. September 1909 als „FC Philippsburg“ gegründet. In den Anfangsjahren war der Zuschauerzuspruch gering, besonders weil Fußball im Ort vollkommen neu war und eher als Randsportart wahrgenommen wurde.

So wurde im Februar 1914 eine „Interessengemeinschaft“ mit dem „Turnverein 1891 Philippsburg“ gebildet, die 1919 - nach Unterbrechung des Spielbetriebes während des 1. Weltkrieges - in der Fusion beider Vereine zum „Turn- und Spielverein Philippsburg“ gipfelte. Erste sportliche Erfolge und die Einrichtung einer neuen Spielstätte folgten im selben Jahr. Die folgenden Jahre jedoch waren von der Konkurrenz mit der neu gegründeten „Freien Sportvereinigung“ geprägt, wohin viele Mitglieder abwanderten. Weitere Turbulenzen ergaben sich 1922 aus der Trennung des TSV, der wieder in Turnverein und (jetzt „FV 09 Philippsburg“ genannten) Fußballverein geteilt wurde. So musste auch wieder ein neuer Sportplatz gesucht werden, der erst 1924 eingeweiht werden konnte. Die Spannungen mit der Freien Sportvereinigung hielten indes an. Ab 1928 musste der FV per Gemeinderatsbeschluss den Sportplatz mit dem ungeliebten Konkurrenzverein teilen, auch verlor man weiter Mitglieder. Die Situation bereinigte sich 1929 als sich die Sportvereinigung unerwartet auflöste.

In diesen Jahren wurde der Verein unter anderem von den Tätigkeiten des langjährigen Mitgliedes Albert Batzler mitgeprägt, der zwischen 1919 und 1934 (und noch mal von 1945 bis Ende der 1960er Jahre) in verschiedenen Funktionen, darunter mehrfach der des Vorstandsvorsitzenden, eine Führungsposition im Verein einnahm. Sein Weggang nach Karlsruhe 1934 war einer von vielen Gründen dafür, dass der Verein eine Phase der Instabilität durchlebte. Das äußerte sich zum Beispiel darin dass die Vorstandschaft allein 1937/38 mehrfach neu gewählt werden musste. Der Ausbruch des 2. Weltkrieges tat sein Übriges. 1942 musste der Spielbetrieb eingestellt werden.

1945 wurden die Vereinsaktivitäten wieder aufgenommen, erster Nachkriegsvorstand wurde der aus Karlsruhe zurückgekehrte Batzler. Als im Folgejahr der Spielbetrieb wieder aufgenommen werden konnte, wurde man in die Kreisklasse B eingestuft, aus der man schon 2 Jahre später in die A-Klasse aufstieg.

1950 wurde das neue Clubhaus eröffnet. Es beinhaltete erstmals in der Vereinsgeschichte auch eine Vereinsgaststätte, deren Betreiber seither wiederholt wechselte.

1955 fusionierte der FV zum zweiten mal nach 1919 mit dem TSV zum SV Philippsburg. Trotz sportlicher Erfolge hielt auch diese Vereinigung nicht lange. 1964 trennte sich der wiedergegründete TSV vom SV und man teilte die gemeinsamen Sportplätze untereinander auf.

Nach dem zwischenzeitlichen Aufstieg in die 2. Amateurliga rutschte der SV bis 1966 in die B-Klasse ab. Zur selben Zeit geriet der Verein zunehmend in Finanznöte. Aktionen wie Altpapiersammlungen halfen kurzzeitig aus, eine Dauerhafte Konsolidierung der Vereinskasse gelang aber erst Anfang der 1980er Jahre. Nicht unwesentlich dazu bei trug die Einführung des Trikotsponsorings ab 1977. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Jugendbereiche zunehmend Erfolge aufzuweisen und auch die bereits 1970 gegründete Damenmannschaft hatte sich etabliert. Diese allerdings wurde Ende 2005 aufgelöst und im Folgejahr durch eine Mädchenmannschaft ersetzt.

Nachdem die 1. Mannschaft in den 1980er und 1990er Jahren zwischen Kreisliga A und B pendelte, gelang 2001 der Aufstieg in die Bezirksliga. Von dort wurde man jedoch in die Kreisliga B „durchgereicht“. Erst 2008 gelang die Rückkehr.

Adresse

Sportverein Philippsburg e.V
Postfach 1262
76653 Philippsburg
E-Mail: info(at)sv-philippsburg.de

Weblinks