Rainer Koch

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rainer Koch (* 12. Mai 1934, † 29. Januar 2009) war Ehrensenator der Musikhochschule und ein Kunstförderer.

Leben und Wirken

Koch absolvierte eine Banklehre und studierte Betriebswirtschaftslehre. Am 1. Mai 1965 trat er in ein Karlsruher Versicherungsunternehmen ein, das heute als Fiducia IT AG bekannt ist. Dort machte er bald Karriere: Ab 1. Januar 1968 bis zum Eintritt in den Ruhestand am 31. Dezember 1996 gehörte er dem Vorstand an.

1999 begann seine öffentliche Bekanntheit: Er wurde zum Vorstandsvorsitzenden des Badischen Kunstvereins gewählt. Er sorgte für eine Konsolidierung des damals krisengeplagten Vereins. Zudem unterstützte er maßgeblich die Renovierung des Kunstvereinsgebäude.

2000 wurde er zum Vorsitzenden des Fördervereins für das Badische Konservatorium e. V. gewählt. Dort setzte er sich für die Förderung der musikalischen Jugendbildung ein.

Ebenso stark engagierte er sich beim Kulturfonds Baden e.V., den er 1996 mitgegründet hatte. In diesem Verein war er bis zu seinem Tode Präsident.

Rainer Koch starb nach kurzer Krankheit überraschend.

Ehrungen