Paul-Gerhardt-Haus

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Paul-Gerhardt-Haus in Karlsruhe ist ein Wohnheim für schwerst mehrfach behinderte junge Erwachsene. Träger ist die Evangelische Stadtmission Karlsruhe.

Angebot

Im Paul-Gerhardt-Haus, Stephanienstraße 72, leben 18 Menschen mit schweren und mehrfachen Behinderungen. In den 12 Einzel- und den 3 Doppelzimmern haben sich die Bewohnerinnen und Bewohner individuell eingerichtet.

Zwei Gruppenräume, ein Raum für Snoezelen[1]- , ein Therapieraum mit Schwarzlichtecke und ein Mehrzweckraum bieten viele Möglichkeiten, den Tag zu gestalten. Eine große rollstuhlgerechte Terrasse mit anschließendem parkähnlichem Garten lädt zum Aufenthalt im Freien ein.

Eine möglichst große Lebensqualität zu ermöglichen, ist das wichtigste Ziel des Paul-Gerhardt-Hauses. Das Paul-Gerhardt-Haus bietet tagesstrukturierende Maßnahmen im Rahmen einer hausinternen Förder- und Betreuungsgruppe an.

Das Paul-Gerhardt-Haus ist über einen zentralen Eingang zu jenem Gebäudekomplex zu erreichen, in welchem sich auch der Benckiserstift und das Matthias-Claudius-Haus, zwei Altenpflegeeinrichtungen, befinden. Da das Wohnheim mitten in der Stadt liegt, sind Kino-, Konzert- oder Theaterbesuch immer eine willkommene Abwechslung. Zusammen mit Mitarbeitern besuchen Bewohner die Heimspiele des KSC. Von Montag bis Freitag findet eine Förder- und Betreuungsgruppe, in der die Bewohner eine individuell abgestimmte Förderung erfahren, statt. Diese tagesstrukturierende Maßnahmen können sowohl im Haus als auch außerhalb, wahrgenommen werden. Externe Therapeuten kommen ins Haus zur Physiotherapie, Ergotherapie und Logopädie. Diese Angebote können auch außerhalb des Hauses in Anspruch genommen werden.

Die Grundlage der Arbeit im Paul-Gerhardt-Haus ist das Prinzip der Normalität und Individualität. Menschen mit Behinderung sollen durch gezielte Beschäftigungsangebote gefördert und ihre Fähigkeiten aktiviert werden. Auf enge Zusammenarbeit der Mitarbeiter mit Eltern und Angehörigen der Bewohner wird Wert gelegt. Das Paul-Gerhardt-Haus möchte ein Zuhause bieten, in dem sich Menschen mit Behinderung wohlfühlen können und angenommen wissen.


Die Arbeit des Paul-Gerhardt-Hauses wird unterstützt durch den am 02. Juli 2007 gegründeten Förderverein „Paul-Gerhardt-Haus“.

Geschichte

Das Haus wurde im Juli 2006 gegründet.

Adresse

Stephanienstraße 72
76133 Karlsruhe
Telefon: (0721) 9176-170
Telefax: (0721) 9176-179
E-Mail: paul-gerhardt-haus(at)stadtmission-ka.de

siehe auch

Fußnoten

  1. Die deutschsprachige Wikipedia zum Thema „Snoezelen“