Oberbürgermeisterwahl Baden-Baden 2022

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:

Bei der Oberbürgermeisterwahl Baden-Baden 2022 konnte sich beim zweite Wahlgang am 27. März der parteilose Dietmar Späth durchsetzen.

Vorspann

Am 13. März 2022 waren die Bürger Baden-Badens zur Oberbürgermeisterwahl aufgerufen. Die knapp 42.800 Wahlberechtigten konnten sich zwischen der bisherigen OB Margret Mergen und sieben weiteren Bewerbern entscheiden.

Im ersten Wahlgang konnte keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erreichen. Ein zweiter Wahlgang findet am 27. März statt, bei dem eine einfache Mehrheit ausreicht.

Erster Wahlgang am 13.3.2022

Kandidaten

  1. Stefan Bäuerle (Geschäftsführer)
  2. Peter Hank (Die Basis, Rentner)
  3. Peter Görtzel (Industriekaufmann)
  4. Roland Kaiser (Grüne, Sozialbürgermeister BAD)
  5. Margret Mergen (CDU)
  6. Bettina Morlok (FBB, Betriebswirtin)
  7. Rolf Pilarski (FDP, Stadtrat)
  8. Dietmar Späth (Bürgermeister von Muggensturm)

Stimmenverteilung

Bewerber*in Stimmen in %
Roland Kaiser 4.263 23,97 %
Margret Mergen 4.391 24,69 %
Rolf Pilarski 583 3,28 %
Peter Hank 308 1,73 %
Bettina Morlok 888 4,99 %
Stefan Bäuerle 162 0,91 %
Peter Görtzel 134 0,75 %
Dietmar Späth 7.045 39,61 %
Sonstige 11 0,06 %

Wahlstatistik

Wahlberechtigte: 42.749
Wähler*innen: 17.879
Wahlbeteiligung (in %): 41,82 %
Ungültige Stimmen: 94
Gültige Stimmen: 17.785

Zweiter Wahlgang am 27. März 2022

Am Tag nach dem ersten Wahlgang gab Margret Mergen bekannt. ihre Kandidatur zurückzuziehen. Zuerst wollte eine weitere Kandidatin von den Grünen antreten, die Bürgerbeauftragte des Landes, Beate Böhlen. Die Grünen reagierten darauf verwundert, da dies nicht abgesprochen war. Aber da der bisherige Grünen-Kandidat Roland Kaiser nicht zurückgezogen habe, zog sie ihre Kandidatur am nächsten Tag wieder zurück.

Danach wurde bis zum Wahltag mit harten Bandagen gekämpft: Es wurden alte Geschichten über Dietmar Späth ausgepackt, und als dieser wiederum Donuts an wahlberechtigte Schüler verteilte, gab es Kritik von Eltern.

Kandidaten

  1. Roland Kaiser (Grüne)
  2. Peter Hank (Die Basis)
  3. Bettina Morlok (FBB)
  4. Dietmar Späth (parteilos)

Wahlergebnis des zweiten Wahlgangs

Stimmenverteilung

Bewerber*in Stimmen in %
Roland Kaiser 6.026 37,47
Peter Hank 207 1,29
Bettina Morlok 823 5,12
Dietmar Späth 8.900 55,34
Sonstige 126 0,78

In diesem Wahlgang fielen 100 „sonstige“ Stimmen an Margret Mergen.

Wahlstatistik

Wahlberechtigte: 42.700
Wähler*innen: 16.162
Wahlbeteiligung (in %): 37,85
Ungültige Stimmen: 80
Gültige Stimmen: 16.082

Nachwirkungen

Der dienstälteste Stadtrat Klaus Bloedt-Werner (CDU), der 20214 noch seine Parteikollegin Margret Mergen vereidigt hatte, möchte das bei ihrem Nachfolger nicht machen.