Neues Hoftheater Grötzingen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Das Neue Hoftheater Grötzingen ist die jüngste Amateurbühne in Karlsruhe. Seit 2014 werden hier ambitionierte Produktionen umgesetzt. Daneben bietet die Bühne ein umfangreiches theaterpädagogisches Konzept. Neben regelmäßigen Übungsabenden, an denen schauspielerische Grundlagen vermittelt werden, gibt es seit 2015 auch eine eigene Jugendgruppe mit Heranwachsenden im Alter von 16 bis 18 Jahren. Darüber hinaus bietet die Bühne mit seinen Theaterpädagogen verschiedene soziale Projekte an. Das Neue Hoftheater ist als eingetragener Verein organisiert und ist Mitglied im Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg und im Bund deutscher Amateurtheater.

Das Projekt soll in Grötzingen die Historie der ambitionierten Bühnen im Ortsteil wieder aufleben lassen und die kulturelle Landschaft im Osten von Karlsruhe um einen weiteren Aspekt bereichern. Schon bei den ersten Inszenierungen wurde die Bühne auch deutlich über die Karlsruher Stadtgrenzen hinaus wahr genommen. Spielstätten sind u.a. das Schloss Augustenburg und die Begegnungsstätte Grötzingen, wo auch die regelmäßigen Übungsstunden stattfinden.

Aufführungen

Aktuelle Inszenierungen
  • Weihnachtliche Lesung (diverse Termine im November und Dezember 2015)
  • August Strindberg: Fräulein Julie (Premiere am 23.01.2016)
Bisherige Produktionen
  • 2015: Woody Allen – Geliebte Aphrodite
  • 2014: Edgar Wallace – Der schwarze Abt

Adresse

Neues Hoftheater e.V.
Berghausener Straße 42
76229 Karlsruhe
Vereinsregister 
Amtsgericht Mannheim VR 120697

Weblinks