Michaela-Larissa Eger

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Michaela-Larissa Eger (* 1950 in Chemnitz) ist eine Karlsruher Ikonen-Malerin.

Leben und Wirken

Sie hat 1997 die Wanderausstellung „Bilder des Glaubens” eingerichtet, die seither bundesweit in Kirchenräumen gastiert.

Daneben malt sie Motive aus dem Verkehrswesen und der Stadtarchitektur, die in Nebenräumen des Hauptbahnhofs untergebracht sind. Anfang Oktober 2007 waren sie im Karstadt öffentlich ausgestellt.

Daneben fotografiert sie Karlsruher Stadtbahnen. Sie selbst war in früherer Zeit auch Straßenbahnwagenführerin bei den Verkehrs-Betrieben Karlsruhe und ist auf allen Fahrzeugen ausgebildet.

In den 1960er Jahren absolvierte sie eine dreijährige Ausbildung bei der damaligen Deutschen Bundesbahn in Karlsruhe und war danach tätig im Stellwerksdienst. In der engen Verbundenheit mit der Eisenbahn noch heute hat sie schon Ausstellungen gemacht im Karlsruher Hauptbahnhof, so z.B. im Oktober 2010 über die Badische Schwarzwaldbahn und Robert Gerwig als Ehre für seine Verdienste im Eisenbahnbau.

Weblinks