Kurt-Müller-Graf-Preis

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der Kurt-Müller-Graf-Preis ist der Publikumspreis der Ettlinger Schlossfestspiele. Er ist nach deren langjährigem Intendanten, Kurt Müller-Graf (1913–2013), benannt und wurde am 9. August 2013 ins Leben gerufen.

Der Preis besteht aus einer Medaille, die von Juwelier Kehr kreiert wurde und als Motiv das Schloss, als Spielstätte für das Sommertheater, zeigt.

Preisträger

  • 2019: Dalma Viczina für Aldonza/Dulcinea im Musical „Der Mann von La Mancha“
  • 2018: Maria-Danaé Bansen, spielte in der Rolle der Nachtclub-Sängerin Roxie Hart in „Chicago“
  • 2017: Marc Lamberty, spielte Frank N. Furter in der „Rocky Horror Show”
  • 2016: Betty Vermeulen, für ihre Rolle der Norma Desmond in „Sunset Boulevard“
  • 2015: Doris Gallart, Schauspielerin im Musical „Das Lächeln einer Sommernacht“ in der Rolle der Großmutter im Rollstuhl
  • 2014: Benedict Freitag, Hauptdarsteller im Lessing-Klassiker „Nathan der Weise“
  • 2013: Sebastian Kreutz, Darsteller in der Komödie „Der Diener zweier Herren“