Kleine Bühne der Volksschauspiele Ötigheim

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Die Kleine Bühne ist die Winterspielstätte der Volksschauspiele Ötigheim. Im Sommer spielt das Ensemble des Theatervereins auf der Freilichtbühne Ötigheim.

Ziel

Willi Panter gründete die Kleine Bühne um jungen und begabten Nachwuchsschauspielern erste Schritte ins Rampenlich zu ermöglichen. Darüber hinaus sollten ältere Darsteller mit Bühnenerfahrung Gelegenheit erhalten, sich weiterzubilden. Dieser Zielsetzung ist die Kleine Bühne stets treu geblieben.

Programm

Auf der Kleinen Bühne erwartet die Zuschauerinnen und Zuschauer ein vielseitiges Programm. So standen neben Komödien wie „Charleys Tante", „Das Beste von Loriot" oder „Messer Pomposso di Frascati" auch Klassiker wie Shakespeares „Romeo und Julia" oder Molières „Der eingebildete Kranke" oder Kinderstücke wie „Die Schneekönigin" und „Die kleine Hexe" auf dem Spielplan der Kleinen Bühne.

In der Saison 2011/2012 auf dem Programm der Kleinen Bühne: Die Neuinszenierung von Rainer Hachfelds Schauspiel „Eins auf die Fresse" mit dem Jugendclub der Volksschauspiele in einer Inszenierung von Frank Landua, sowie ab Januar 2012 die Premiere von Aristophanes Komödie um Krieg und Frieden „Lysistrata" (Regie: Matthias Götz) und im März 2012 das Gastspiel des Lörracher Theaters Gut & Edel mit Michael Mackenzies Schauspiel „Die Baronin und die Sau". In der Weihnachtszeit wurde zudem nach dem großen Erfolg 2011 das Kindermusical „Weihnachten fällt aus" mit dem Kinderchor und dem Jugendorchester der Volksschauspiele Ötigheim gezeigt.

Bilder

Geschichte

Mit den Aufführungen auf der Freilichtbühne Ötigheim in den Sommermonaten haben sich die Volksschauspiele Ötigheim einen festen Platz in der Theaterlandschaft erspielt. Im Winter wird der Spielplan durch die Aufführungen auf der Kleinen Bühne ergänzt. Gegründet wurde die Kleine Bühne 1963 von Willi Panter. Er arbeitete mit einigen Schülern das Stück "Vom Morgen bis zum Abend", eine dramatische Fassung der Tolstoi Novelle "So viel Erde braucht der Mensch" und brachte es mit großem Erfolg auf die Bühne. Die Geburtsstunde der Kleinen Bühne hatte geschlagen. Anfänglich ohne feste Spielstätte fand die Kleine Bühne 1980 im Obergeschoss der Geschäftsstelle der Volksschauspiele Ötigheim eine ideale Plattform für ihre Arbeit und bespielt dort alljährlich ein Zimmertheater mit 85 Sitzplätzen.

2003 feierte die Kleine Bühne der Volksschauspiele Ötigheim das 40-jährige Bestehen.

Kontakt

Kleine Bühne der Volksschauspiele Ötigheim e.V.
Kirchstraße 5
76470 Ötigheim
Tickets
Telefon: (0 72 22) 9 68 79 - 0
Telefax: (0 72 22) 9 68 79 - 29
E-Mail: info(at)volksschauspiele.de

Weblinks