Klaus Kinkel

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Klaus Kinkel (* 17. Dezember 1936 in Metzingen; † 4. März 2019) war Jurist und Politiker der FDP.

Nach dem ersten und zweiten Staatsexamen promovierte er an der Universität Köln. Danach war er zunächst Präsident des Bundesnachrichtendienstes, dann Bundesminister der Justiz (Bundesjustizminister), Bundesminister des Auswärtigen (Bundesaußenminister) und von 1993 bis 1998 Vizekanzler. Von 1993 bis 1995 war er außerdem Bundesvorsitzender der FDP. Er arbeitete zuletzt als selbständiger Rechtsanwalt.

Seit 1991 war er Mitglied der FDP im Kreisverband Karlsruhe; sein Wahlkreis war stets Karlsruhe.

Weblinks