Katzenpsychologie

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Barbara Johanna Heller, wohnhaft in Karlsruhe, hat eine Ausbildung zur Tierpsychologin an der Akademie für Tiernaturheilkunde (ATN) in der Schweiz absolviert und diese erfolgreich für das Spezialgebiet Katze abgeschlossen.

Arbeitsweise

Nach einem ersten Telefonat werden bei einem Hausbesuches die Lebensumstände der jeweiligen Katze(n) und Details um das aufgetretene Problem betrachtet.

Am Ende des Besuches erhält der Kunde eine Einschätzung zur Ursache und den begleitenden Faktoren des Problems mit Erläuterung der Hintergründe des Verhaltens der Katze. Es werden anschließend das weitere Vorgehen und die Behandlungsempfehlungen besprochen.

Sinn und Aufgabe der Tierpsychologie

Unter der Tierpsychologie versteht man heute die angewandte Ethologie („klassische“ vergleichende Verhaltensforschung) oder die spezielle Verhaltensbiologie. Ende des 19. Jahrhunderts bemühten sich Forscher darum, das innere Eigenleben von Tieren zu annalysieren. Daraus begründet sich der Begriff “Tierpsychologie”, der bis heute seine Berechtigung hat.

Seit das Haustier eine hohe soziale Stellung bei den Menschen eingenommen hat, scheint vielen Menschen in Problemsituationen oder auch bei der Zusammenführung mehrerer Tiere, bzw. bei Neuanschaffung eine fachkompetente und professionelle Beratung als sinnvoll. Häufig genannte Problemsituationen sind bei Katzen z.B. das Urinieren außerhalb der Toilette, was ganz sicher nicht als eine Protestverhalten gesehen werden kann. Auch Kratzen an Möbeln statt an Kratzbäumen hat Ursachen, die nichts mit Protest zu tun haben, Aggressionen gegen Menschen oder andere Tiere zeigen keine Bösartigkeit des Tieres, sondern sind oft aus der Angst oder der versehentlichen Bestätigung des Verhaltens heraus geboren und können ebenfalls in den meisten Fällen erfolgreich behandelt werden.

Der Sinn der Tätigkeit eines Tierpsychologen liegt darin, dass Tier und Halter stressfrei miteinander umgehen können, oft kann sogar eine Abgabe des Tieres verhindert werden. Bei der Neuanschaffung einer Katze kann im Vorwege alles Nötige besprochen werden, um Tier und Tierhalter von Anfang an ein harmonisches Zusammenleben zu ermöglichen.

Adresse & Kontakt

Barbara J. Heller
Karlsruhe
Telefon: (0151) 65165789
E-Mail: info(at)katzenpsyche-bjh.de

Weblinks