Die Zukunft des Stadtwiki entscheidet sich am 30.03.2021 bei der Mitgliederversammlung des Bildungsverein Region Karlsruhe.
Es werde noch Freiwillige für den Vorstand gesucht.
(Nicht-Mitglieder melden sich bitte unter hallo@stadtwiki.net)

Freiwilige vor / Details: Diskussion:Bildungsverein_Region_Karlsruhe/MVV-2021



Karlsruher SC B-Juniorinnen

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
KSC-Logo.jpg

Die Karlsruher SC B-Juniorinnen sind eine Mädchenfußballmannschaft des Karlsruher SC. Die Fußballerinnen spielen in der höchstmöglichen Spielklasse für Mädchenfußballmannschaften (Stand: Saison 2006/2007).

Saison 2006/2007

Die Karlsruher SC B-Juniorinnen spielen seit der Saison 2006/2007 in der B-Juniorinnen Oberliga Baden-Württemberg, der höchstmöglichen Spielklasse für Mädchenfußballmannschaften.

Somit sind die KSC B-Juniorinnen Karlsruhes einziges Mädchenfußballteam, das in einer Liga spielt, die sich über Badens Landesgrenzen hinaus ausweitet. Die Heimspiele der B-Juniorinnen werden auf dem Gelände der Germania Karlsruhe ausgetragen, das direkt an den Wildpark grenzt.

Oberliga

Die B-Juniorinnen Oberliga besteht aus elf Mannschaften, Karlsruhe beendete die Vorrunde mit 26 Punkten auf Platz 2, einzig der ungeschlagene Lokalrivale VfB St.Leon (aus St. Leon-Rot) holte mehr Punkte. Ein unerwartet erfolgreicher Saisonverlauf, da das erklärte Ziel der Aufsteigerinnen ein gesicherter Mittelfeldplatz war.

Modus Oberliga

Jedes Team hat zehn Vor- sowie zehn Rückrunden Begegnungen. Das Torverhältniss zählt im Jugendbereich nicht, kommt es am Ende der Saison also zu einem Punktegleichstand an der Tabellenspitze bzw. am Tabellenende wird ein Entscheidungspiel auf neutralem Platz ausgetragen, das über Meisterschaft bzw. Abstieg entscheidet. Im letzten Jahr holte sich der VfL Sindelfingen im Entscheidungsspiel gegen den VfB St.Leon die Meisterschaft. Der einstige Karlsruher Vertreter Post Südstadt stieg nach dem Entscheidungsspiel gegen den SV Musbach (Freudenstadt) ab.

Der Erstplazierte am Saisonende qualifiziert sich, genau wie der zweitbeste Verein, der nicht dem gleichen Verband wie der Erstplazierte angehört, für die Süddeutsche Meisterschaft, die als Qualifikationsturnier zur deutschen Meisterschaft fungiert.


Spielekader

[alle Spielerinnen mit mindestens einem Oberliga-Einsatz]

Torwart

Nr. Name Geburtsdatum Tore
1 Luisa Diebold 28.12.1992

Abwehr

Nr. Name Geburtsdatum Tore
12 Nora Steinhilp 2.08.1992
3 Sabrina Hartmann 7.12.1990
4 Halime Demiral 9.05.1991
Chantal Kann
Caterine Löffel

Mittelfeld

Nr. Name Geburtsdatum Tore
5 Tamara Daiß 20.05.1991
7 Franziska Spaderna 07.07.1992
14 Lena Trentl 28.11.1991 1
Elisabeth Cramer 15.06.1992 1
Debora DiTullio 21.11.1991
15 Angelika Schneider 05.12.1991
Kim Trilling 07.07.1991
Ana-Maria Siljic 07.07.1991

Sturm

Nr. Name Geburtsdatum Tore
9 Melissa Zweigner 01.04.1991 11
11 Stephanie Krauth 01.12.1990 12
13 Anna Schäfer 16.07.1990 2
10 Sandra Ratzel
Claire Savine 1
Franziska Komlos

Trainer

Salvatore Lofend, geb. 06.09.1978

Weblinks

  • Es ist keine offizielle Webpräsenz bekannt.