Johanneskirche (Bad Rotenfels)

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Die Johanneskirche ist eine im Januar 2018 entwidmete evangelische Kirche in Bad Rotenfels.

Geschichte

Die Kirche mit 200 Plätzen wurde nach einen Entwurf des Gaggenauer Architekturbüros Dreiner und Runge gebaut und am 13. Februar 1966 mit ihren fünf Glocken geweiht. Die neue Kirche wurde nötig, da Bad Rotenfels Zuzugsgebiet war; zudem gab es viele Kurgäste und auch der Campingplatz war gut besucht.

Im Februar 2016 wurde in dem Gotteshaus das 50-jährige Jubiläum der Johannesgemeinde gefeiert. Am 27. Januar 2016 gab es einen Beschluss des Kirchengemeinderates, die Johanneskirche aufzugeben sowie sie zu entwidmen. Am 21. Januar 2018 fand dieser Endwidmungsgottesdienst statt mit der Prälatin Dagmar Zobel.

Zukunft

Anfang Februar 2018 wird die Kirche stillgelegt. Wie es mit dem Gebäude weitergehen soll, ist noch nicht sicher; es hat sich ein Verein „Gebetshaus Bad Rotenfels“ gegründet, der das Gebäude kaufen will.

Adresse

Mühlstraße 20
Gaggenau

Dieser Ort im Stadtplan: