Johanna mit Teepott

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johanna mit Teepott war ein Frauenbuchladen in der Karlsruher Viktoriastraße.

Geschichte

Karlsruhes erster Frauenbuchladen wurde am 2. November 1978 von Johanna Belle eröffnet, die vorher zwei Jahre in Berlin gelebt hatte und dort das Konzept der Frauenbuchläden kennengelernt hatte. Es sollte vor allem ein Ort werden, an dem sich Frauen (aber auch deren Kinder – für Spielzeug wurde gesorgt) treffen konnten, Aktivitäten entwickeln oder einfach auch nur reden konnten. Bücher gab es auch, die rückten aber in den Hintergrund und sollten eher als Diskussionsgrundlage dienen. Aber auch Buchbesprechungen und Autorenlesungen gab es.

Dass jedoch auch Männer grundsätzlich gern gesehen worden sind zum schauen, kaufen, Tee trinken und diskutieren, trieb einen Keil in die Zusammenarbeit mit dem Frauenzentrum.

Zusammengearbeitet wurde mit dem Forum Rotart, dem Podium 3 und DAS KINO (Kinemathek).

Letzte Adresse

Viktoriastraße 9
Karlsruhe