Hoepfner Summer Nights

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diesem Artikel fehlen Bilder. Wenn Sie Zugang zu passenden Bildern haben, deren Lizenzbedingungen es erlauben, sie im Stadtwiki zu verwenden, dann laden Sie sie doch bitte hoch.

Die Hoepfner Summer Nights waren ursprünglich ein zwischen 2000 und 2003 jährlich stattfindendes zweitägiges Open-Air-Festival in der Günther-Klotz-Anlage im Rahmen des EnBW Grand Prix, dem Paarzeitfahren der Radprofis (ab 2002 Karlsruher Versicherungs-Grand-Prix). Veranstalter war die Karlsruher Messe- und Kongress GmbH. Seit dem Jahr 2013 gibt es beim Vor-Fest von „Das Fest“ einen Abend, der Hoepfner Summer Night heißt.

2000

Die Hoepfner Summer Nights 2000 fanden am 28. und 29. Juli statt.

Bands:

2001

Die Hoepfner Summer Nights 2001 fanden am 3. und 4. August statt.

Bands:

  • Spider Murphy Gang
  • Manfred Mann’s Earth Band
  • Knutschfleck
  • Phil mit Songs von Phil Collins und Genesis
  • Lucille’s Lumbago
  • Miller’s Blues Orchestra

2002

Aufgrund von Terminverschiebungen des Karlsruher Versicherungs-Grand-Prix (ehemals EnBW Grand Prix) fanden im Jahr 2002 keine Hoepfner Summer Nights statt. [1]

2003

Die Hoepfner Summer Nights 2003 fanden am 1. und 2. August statt.

Bands:

  • Lutricia McNeal
  • Boney M.
  • Rolf Stahlhofen (Co-Leadsänger der Söhne Mannheims)
  • The Flames
  • Millenium
  • Sweat

Hoepfner Summer Night beim Vor-Fest

Bands:

  • 14. Juli 2013: Zöller mit Gebläse
  • 19. Juli 2014: Me and the Heat
  • 18. Juli 2015: Cool Breeze
  • 16. Juli 2016: Combo Grupo Acustico, Teddy Schmacht

Weblinks

Fußnoten

  1. Bericht bei ka-news.de [1]