Edudea

Aus dem Stadtwiki Karlsruhe:
Wechseln zu:Navigation, Suche

Der gemeinnützige edudea e.V. setzt sich für die Förderung digitaler Kompetenzen ein. Vereinsmitglieder beraten ehrenamtlich beispielsweise in IT-Cafés oder bieten Kindern und Jugendlichen in Schul-AGs die Möglichkeit sich mit IT zu beschäftigen [1]. Zudem veranstaltet der Verein seit 2023 den Linux-Entdecker-Tag.

Vereinszweck

Der Verein fördert und unterstützt Vorhaben der Bildung zum Aufbau von Medienkompetenz beginnend beim grundlegenden Verständnis von digitalen Medien bis hin zu deren selbstbestimmten, mündigen Nutzung zur Lösung der in der Präambel beschriebenen Problembereiche oder führt diese durch. Wir wollen mit den Vorhaben die Entwicklung alltagstauglicher mentaler Modelle über das Digitale fördern. Zudem wollen wir an MINT-Fächern exemplarisch den Umgang mit Medien erproben und aufzeigen. Ziel ist die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe unabhängig von Geschlecht, Alter oder sozialer Herkunft und Bildungsgerechtigkeit zu schaffen. Der Verein bietet eine offene Lösung für Bildungszugänge. [2]

Geschichte

2022 wurde der Verein vorangetrieben von den ersten Vorständen Nadine Bolch, Roland Steinegger und Peter Bolch gegründet. Aus ihrer Arbeit im IT-Café und beruflich sahen die Gründer*innen Probleme von mangelnden IT-Kompetenzen in allen Altersstufen und sahen darin die Notwendigkeit der Förderung dieser Kenntnisse [3].

Weblinks

  • https://edudea.de/projekte/ Projekte des edudea e.V.
  • https://edudea.de/vereinssatzung/ Vereinssatzung
  • https://edudea.de/ich-gruend-einen-verein/ Artikel zur Gründung des Vereins